Maria Magdalena

Raten Sie den Namen María Magdalena, Sie alle Sound, der sicherlich viele von vosotr nicht wissen, sind verschiedene Geschichten, die über die Biographie von María Magdalena existieren. Eigentlich über das Leben von Maria Magdalena, gibt es viele Versionen seit dem Mittelalter, in dem er behauptete, es wäre ein reuiger Prostituierte, bis heute, wo einige behaupten es die Frau von Jesus Christus war. María Magdalena wurde in Magdala, woher sein Name geboren, einer Stadt an den Ufern des Sees Tiberias, befindet sich in Israel, seine Eltern gelegen ist waren Eucharis und Cyrus. Nach dem Neuen Testament Kanon und mehrere apokryphen Evangelien, war María Magdalena ein wichtiges Jünger Jesu. María Magdalena wird als heilig sowohl von der katholischen Kirche und der orthodoxen Kirche und der Anglikanischen Gemeinschaft, feierte sein Fest am 22. Juli. Katholische Tradition identifiziert María Magdalena mit der Ehebrecherin, dass Jesús salva von Steinigung, in dem Johannes-Evangelium. Nach dem Lukasevangelium, ausrotten Jesus Maria Magdalena sieben Teufel, diese anschließend aufgehalten und zur Verfügung gestellt materiell Jesus und seine Jünger, während in Galiläa zu predigen. Die synoptischen Evangelien, ohne seinen Namen zu nennen, zu María Magdalena zugeschrieben, sei die Frau in Galiläa Jesus' Füße mit Parfüm und trocknen Sie diese mit ihrem Haar salbt vor Jerusalem während des galiläischen Dienst zu erreichen. Die Evangelien von Markus und Matthäus sagen, dass María Magdalena die Kreuzigung Jesu erlebt. Die Evangelien von Matthäus und Markus sagen mit Maria, Maria Magdalena, die Grablegung Jesu erlebt. María Magdalena, auch Zeuge der Auferstehung Jesu, dann die Nachricht an Petrus und die anderen Apostel in Verbindung steht. Orthodoxe Tradition sagt uns, dass María Magdalena nach Ephesus mit der Jungfrau Maria im Ruhestand und der Apostel Johannes, er starb in dieser Stadt. Später in der katholischen Welt, eine neue Version auftaucht und behauptet, dass María Magdalena, begleitet von ihrem Bruder Lazarus und Maximin, zusammen mit einigen anderen Gefährten auf das Mittelmeer, Boot gesegelt, um die Verfolgung des Heiligen Landes zu entkommen, Ausschiffung in Saintes-Maries-de-la-Mer. Es wird auch angenommen, dass dieses Boot ein wunderbares Schiff ohne Ruder oder Segel, mit dem war das Mittelmeer überquerten, reiste auch mit María Magdalena, eine Magd schwarz, ägyptischen, Maria Salome und Maria von Klopas und begleitet sie José von Arimathäa, trägt den Heiligen Gral. Später reiste María Magdalena nach Marseille, wo die Evangelisierung der Provence beginnt, später, im Jahr 48, Rückzug in die Höhle La Sainte Baume, in der Nähe von Marseille, seit 30 Jahren in Bußfertigkeit zu leben. Die Legende erzählt auch, dass nach seinem Tod, die Engel nahm María Magdalena nach Aix en Provence, das Oratorium von San Maximo, wo er die Wegzehrung empfangen, und sein Körper in einer Kapelle von Maximin in der Villa Lata gebaut begraben, jetzt bekannt als St. Maximin. Im Jahr 591, sagt Papst Gregor I, 33 in der Predigt, dass María Magdalena und Maria von Bethanien, die gleiche Person ist. Nach dem Thomas-Evangelium und das Evangelium des Philippus, war Maria Magdalena so nah an Jesus als den Apostel selbst. Obwohl das Evangelium des Philippus, als Thomas weiter geht, die María Magdalena Begleiter von Jesus, obwohl Stephen J. Shoemaker qualifiziert, sagt Thomas, dass mit dieser Aussage, die er an die Mutter von Jesus bezeichnet. Wir halten auch zwei griechische Fragmente des dritten Jahrhunderts und ein anderes größeres Fragment in Koptisch, V Jahrhundert, die sich auf ihn in seinem eigenen Evangelium, das Evangelium von María Magdalena gemacht wird. Auf dem Konzil von Laodicea, erinnert sich, dass Frauen nicht Priester sein können, geben Anhaltspunkte vor, wenn sie sein könnten, was einen Leistungsverlust bei Frauen zugunsten von Männern zeigt, so akzeptieren, dass María Magdalena war Evangelist hätte für die Bedeutung von Frauen und Lasten der Macht des Menschen gegangen. Christliche Tradition der Malerei Ostereier symbolisiert neues Leben von Jesus aus dem Grab Schwellen Auch eine orthodoxe Tradition sagt uns, dass Maria Magdalena mit einem Hühnerei in der Hand, vor dem römischen Kaiser Tiberius sagte, dass Jesus auferstanden war, auf die Tiberius Ihnen versichern, dass so schwierig war, die Jesus als das Ei aufgegangen wäre er hielt María Magdalena zurück rot, sagen sie, Ei sofort rot. Eine andere Tradition sagt uns, dass die Herz-Jesu in einem Behälter wie ein Ei geformt gespeichert würden, wobei María Magdalena der Wächter. In 771, sagt Jacobus de Voragine, offiziell wir ihnen die Reliquien von María Magdalena aus dem Oratorium von San Maximino zu Vezelay Abbey übertragen werden. Im Jahr 886, von Ephesus nach Constantinople die Reliquien von María Magdalena wurden, wo er sich gerade befinden. Vézelay, ist der Tempel von Vézelay, ursprünglich die Jungfrau Maria gewidmet, später aber seine Mönche entschieden, dass dieser Tempel die Grabstätte von María Magdalena war, die zumindest das Jahr seit 1030 pilgerten sind zu besuchen sein Grab. Papst Leo IX am 27. April 1050 Vezelay Abbey unter der Schirmherrschaft von María Magdalena offiziell gestellt. Am 9. September 1279 ist es offiziell den Körper von María Magdalena vom Prinzen von Salerno und zukünftigem König Charles II von Neapel in Saint Maximin entdeckt, wobei eines der wichtigsten Klöster in Südfrankreich dieses Wesen an Ort und Stelle aufgebaut gotischer Stil. Im Jahr 1521, erscheint Sara in der Legende mittelalterlichen für ihre Damen betteln, damit ich die Roma Zigeuner betrachtet und nahm sie als seine Geliebte. Eine andere Tradition sagt uns, dass Sara in Gallien lebte, entlang der Rhone, ist die Tochter eines Häuptlings eines Stammes der Zigeuner, die über Kenntnisse der Magie seines Volkes, diesen heidnischen Zeiten. Sara sah, wie sie das Boot ankommen, die kam María Magdalena und alle anderen, versucht, ohne sie zu erreichen, die Küste zu helfen, in der Lage, es zu tun, weil der Wellen, bis María Salomé wird seinen Mantel und Wasser auf sie werfen, er könnte das erreichen Boot und hilft ihnen, von Bord gehen. Es wird auch gesagt, dass Sara, die Tochter María Magdalena und Jesus Christus, die sich als Magd war abwehren, die verfolgen möchten vielleicht. Im Jahr 1600 ordnete Papst Clemens VIII, die Reliquien von María Magdalena in Sarkophag ausführen einen Auftrag für ihn deponieren, sondern in einem Reliquiar Marys Kopf abzuscheiden. Während des Französisch Revolution wurden die Reliquien von María Magdalena geschändet und restauriert, um den Tempel im Jahr 1814 und das Gewinnen des Kopfes von María Magdalena, die heute im Heiligtum verehren können. Seit 1936, nach Fernand Benoit beschreibt, führen Zigeuner eine Prozession auf dem Meer, wo sie die Ankunft des Heiligen zum Strand erinnern. Papst Paul VI im Jahre 1969 aus dem liturgischen Kalender entfernt den Spitznamen Büßer mit Bezug auf María Magdalena und seitdem nicht mehr das Lukas-Evangelium lesen, die sich auf Maria als Sünderin, da dann nicht die katholische Kirche betrachten Mary eine reuige Prostituierte. Am 28. März 1980 wird von einigen Bauarbeitern ein Grab, etwa 2000 Jahre alt, das 10 ossuaries von dem, was zu sein scheint, die Familie von Jesus gefunden. Das Grab, das in einen Felsen in Talpiot geschnitzt worden war, hatte dieses Grab Boxen versiegelt mit Skelettresten und in diesen Fällen wurde im Namen des Verstorbenen aufgenommen wird, können diese Etiketten zu lesen ... Jesus, Mary, Matthew, Joseph, Maria Magdalena und ... Juda, Sohn des Jesus. 1.988, Papst Johannes Paul II in seinem Schreiben Mulieris Dignitatem erwähnt Maria Magdalena als Apostel der Apostel. Der Körper von María Magdalena, von allen Konten, ist in vier verschiedenen Orten auf einmal, was ein Wunder angesehen wird. Eine weitere interessante Tatsache ist die berühmten Da Vinci Gemälde, in dem das Bild eines seines Apostels neben Jesus, obwohl neugierig der Apostel hat eindeutig weibliche Eigenschaften.
Vorheriger Artikel Aktion T4
Nächster Artikel Noetic Wissenschaft