Untersberg

Half unserer Vorstellung, diesen Artikel lesen, reisen einen einfachen Berg zu treffen, die nicht so einfach sein könnte ... Unter ist ein feste in den Berchtesgadener Alpen gelegen, mit einer Höhe von 1.973 Metern. Es wird gesagt, dass auf dem Untersberg, hat Hunderte von Menschen verschwunden, die in einigen Fällen werden nie wieder später in anderen Fällen erscheinen Jahre gesehen werden, oder einfach erscheint an anderer Stelle auf dem Planeten, als ob sie in dem gereist waren, Zeit und Raum. Es ist die Rede Objekte des Fliegens aus dem Untersberg entstehen, verlassen den Berg in den Himmel. Andere Legenden erzählen von kleinen Leuten, die den Berg kam aus ... Auch erwähnen einige alte Legenden ein Phänomen bezeichnet, wie in der Zeit, ein Phänomen, jetzt bekannt als Entführungen verloren. Eine dieser Legenden, die der Kaiser Federico Barbarroja, schläft und während des Tiefschlafs seinen Bart weiter um den Mount Unter, bis zu diesem Zeitpunkt seines Bart war zweimal um den Berg, aber wenn eine Runde mehr wachsen, Barbaroja Sie aufwachen und das Ende der Welt erreichen. Ein andere Legende erzählt, dass Karl der Große im Innern der Unter versteckt, Pflege für kleine Geschöpf, kleiner Zwerg unsichtbar. Karl der Große, König der Franken, wurde in 800 vom Papst gekrönt. Karl der Große und seine Armee am Fuße des Unters waren, sowohl Karl der Große und seine Soldaten, in einen tiefen Schlaf der Jahrhunderte lang fallen. Sein Bart wachsen weiterhin zweimal gewickelt werden um einen großen Steintisch, der vor ihm war, als sein Bart dreimal um den Tisch und Krähen Spinnen zu stoppen, Karl der Große und seine Männer erwachten die letzte Schlacht zu kämpfen auf dem Gebiet der Walser, in der Nähe von Salzburg. Ein Text des fünfzehnten Jahrhunderts, erzählt von den Erfahrungen einer Person, die in der Zeit verloren geht, wie Sie den Berg Tunnel geboren in der Nähe von See Konigssee, endete in mehreren Kirchen ein. Im Jahr 1529, Lazarus Aigner den Berg hinauf in Begleitung des Bürgermeisters und ein Priester aus einem nahe gelegenen Dorf. Unter den Berggipfel eine kleine Kapelle gefunden, in Felsinschriften und Silber gebaut, konnten sie nicht entziffern. Nach der Rückkehr nach Hause stoppen, konnte der Pfarrer nicht über Anmeldung und Anforderung Lazarus zu denken, an den Ort zurückzukehren, um die Inschrift zu kopieren: Die Inschrift war S.V.R.G.E.T.S.A.T.U.M. Als die Nacht zu fallen begann, Lazarus in der Nacht beschlossen, dort zu verbringen, es war Lazarus Mittwoch erwachte und Donnerstag ruhte. Während Lazarus zurückkehrte, fand er barfuß Mönch, der eine Kette mit vielen Tasten und rezitieren Gebete aus einem Buch trug. Lazarus, betäubt den Mönch fragte, von wo er war und wohin er ging. Er antwortete: Mönch, der ihm etwas zu essen und auch entziffert die Schrift auf Silber Kapelle geben wollte. Der Mönch kam zu einer Stahltür, die auf dem Berg war, mit einem seines Schlüssel geöffnet. Lazarus furchtlos mit dem Mönch gehen. Der Mönch fragte Lazarus seinen Hut auszuziehen und nie erwähnt den Ort für jeden, aber sorgfältig zu hören und zu sehen. Im Inneren des Berges sah Lazarus eine goldene Uhr, zu dem der Mönch sagte ihm Kenntnis von der Uhr zu nehmen, die Zeit und die Zeit markiert. Es war 7, Lazarus beschreibt Gebäude, Bäume, Brunnen, seltene Früchte und riesige wie ein Tempel oder Kirchenstruktur. Nach dem Mittagessen führt der Mönch Lazarus in die Bibliothek. Lazarus fragt den Mönch, der die Leute waren, die dort lebten, die den Mönch, alte Seelen Antworten, die ihr Leben gut gemacht, die die Menschheit in seinen letzten Tagen zu verteidigen. Lazarus, auf die Bücher, kann die gleichen Inschriften er in der Kapelle sah sehen und konnte nicht verstehen, oder entschlüsseln, weil sie in einer Art lateinischer Sprache geschrieben wurden. In nassem Lazarus zeigte auch 12 Tore und sagte, dass diese um bis zu 12 Kirchen geführt. Beide sie traten in einer der Türen, die durch einen unterirdischen Tunnel, sie zu einer der Kirchen führte zu einem Ort namens St. Bartholomä. Derselbe Tunnel kam auch zu einem See namens Königssee. Der Mönch warnte Lazarus, der sollte nicht in diesen Kirchen zu sehen ist, von Außenstehenden. Convivio der siebte Tag Lazarus mit dem Mönch, gab der Mönch ihm die Möglichkeit zu entscheiden, ob Lazarus war oder wollte nach Hause zurückzukehren. Lazarus wählte nach Hause zurückzukehren und tauchen Sie führte ihn zum Eingang und bat ihn, auf die Uhr zu sehen, die aussahen, als ich wieder zu ihm gehen. Die Uhr zeigte genau die gleiche Zeit, dass, wenn Lazarus 7 kam. Der Mönch sagte Lazarus, dass die Zeit nicht vergangen war, obwohl Lazarus sicher wussten, dass sie 7 Tage verbracht hatte. Der Mönch Lazarus davor gewarnt, dass, wenn er leben wollte, nichts bis 35 Jahre beobachtet zufällig sagen nur letzten 35 Jahren konnte. 35 Jahre später Lazarus schreibt seine Geschichte ein paar Tage später stirbt. Im achtzehnten Jahrhundert, fand ein alter deutscher Text auf einem nahe gelegenen Berg Unters Board, sagt uns, dass die Unter Menschen dwarfg sind, sehr alt, Kenner der Magie, gutherzige, aber manchmal frech und schwer, mit einem Kopf große, schöne Augen und graue Haut. Bei dem Versuch, auf diese kleine Person zu nahe kommt, verschwand er. Diese Leute seltsam gekleidet. Die Landwirte in der Gegend, dachte der dwarfg, kam aus dem Inneren der Erde oder U-Bahn-Häuser. Holzfällern kamen zusammen nach Salzburg zu gehen, was machen sie etwa 400 kleinen Leute sah, alle gleich gekleidet, die in den Berg durch einen Riss ging und verschwand hinein. Im Jahr 1924, mietet die neu aus dem Gefängnis Adolf Hitler, Hans Wachenfeld, ein Haus in Obersalzberg in den bayerischen Alpen veröffentlicht, zu Hause im Jahr zu kaufen, um am Ende 1.927, mit Parteigeldern, wo ich ihre Schwester nahm Angela Raubal nach dem Haus zu suchen. Von diesem Haus konnte man monte Unterberg sehen, wo Hitler, dass dieser Berg glaubte und was es versteckt, zusammen mit mystischen Kräften, würde ihn seine Feinde zu überwinden, Hitler auch Teleskope erworben, den Berg zu beobachten. Hitler, er Legenden über Menschen in den Bergen verloren angezogen, Begegnungen mit Elfen, aliens, und sogar Berg Grottoes als das Tor zum Land tauft. Dieses Haus befindet sich auf dem Berghof, wurde umgebaut und erweitert zwischen 1.934 und 1.936, wo Hitler und Eva Braun in den ersten Stock besetzen. Im Jahr 1935 beauftragte Hitler Martin Bromann alle umliegenden Häuser und Pensionen enteignen, einen Sicherheitsgurt zu bilden, so dass sie zu ihren Besitzern später und zog klopfen. Am 16. Oktober des Jahres 1994, so dass immer dieses Haus Wolfsschanze zu bewegen. Am Ende des März 1945 zogen sie ihre Sekretärinnen, zusammen vertrauenswürdige Menschen Berghof, alle private Dokumentation Hitler zu zerstören. RAF bombardierte das Haus am 25. April des Jahres 1945, später die SS das Haus während ihres Rückzugs brennt. Im Jahr 1953, demolen die Alliierten Einrichtungen neugierige Besucher zu vermeiden, die das Haus von Hitler wissen wollte. Es wird gesagt, dass in dem Monat August 1987 drei Menschen einen Berg im Süden von Deutschland, mit dem Ziel, zu erkunden Höhlen besucht, aber diese Leute, nur sein Auto, in der Nähe der Stelle geparkt gefunden. Der merkwürdigste Fall ist, dass diese Menschen drei Monate später nur an Bord eines Schiffs erscheinen, aus denen ihre Verwandten anrufen, die auf einem Schiff waren, die das Rote Meer gesegelt, für Alexandria Überschrift, ohne zu wissen, wie sie hatten das Boot zu erreichen, noch was im Inneren des Berges passiert ist. Im August 2008 eine Expedition, die Höhlen besichtigte, die die Unter besitzen, kehrte aber ohne wirklich zu wissen, wie tief diese Höhlen erreichen, sagt bis zu 1.056 Meter tief, wegen eines unüberbrückbaren Kluft fliehender, sie behaupteten, eine haben, mehr Durchgänge 800 und dass innerhalb des Untersberg, ein See in einer Tiefe von 930 Metern. Der Dalai Lama bei seinem Besuch in Österreich im Jahr 1992 forderte den Untersberg zu besuchen, auf zwei verschiedene Arten rief die schlafenden Drachen und Herzchakra Welt. Quelle:
Vorheriger Artikel Chuetas
Nächster Artikel Flötist Wolf und das Kind