21 Gefahren des soda

Wir alle wissen, dass Soda für uns nicht gesund ist. Wir wissen, es wäre für uns viel besser sein, um Wasser, Kräutertee oder einen Smoothie trinken. Doch Soda scheint eine süchtig machende Wirkung zu haben, weil Softdrink Verbrauch in den Niederlanden sehr hoch bleibt.

In der Tat ist in den Niederlanden in den Top 10 der Länder mit dem höchsten Softdrink Verbrauch. Allerdings gibt es viele Gründe, so weit wie möglich zu bleiben weg, für unsere Gesundheit, sondern auch unsere Portemonnaies und die Umwelt. In diesem Artikel habe ich nicht weniger als 21 Gründe für Sie eine Reihe von setzen, warum Soda sollte wie die Pest vermieden werden.

Lassen Sie uns beginnen ...

Vermeiden Sie Soda für Ihre Gesundheit

Einer der Hauptgründe, warum eine Gewohnheit für Ihre Gesundheit verlernen. Wenn Sie die folgende Liste der Gründe lesen, werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, zu sehen, wie schlecht Soda ist eigentlich nicht.

1. Soda erhöht den Blutdruck.

Eine Studie 2011 verbindet Sodaverbrauch zu höheren Blutdruck. Die Teilnehmer der Studie, die täglich mehr als eine Portion Soda getrunken, Mitglieder oft von Bluthochdruck und waren auch höher, wenn sie mehr getrunken. Darüber hinaus nahm das Studium der Tatsache Rechnung, dass Fettleibigkeit und andere Risikofaktoren eine Rolle bei der Bluthochdruck spielen. Dennoch wurde festgestellt, noch ein höheres Risiko von Hypertonie und anderen kardiovaskulären gesundheitlichen Problemen.

2. Soda ist sehr schlecht für die Zähne.

Wenn Ihr Zahnarzt haben Sie nicht beide erzählt von Zucker und Säure ist weich für Ihre Zähne wirklich schrecklich. Das Getränk enthält Phosphorsäure und Kohlendioxid, die beide eine saure Umgebung im Mund erzeugen. Als ob dies nicht genug wäre, geht der Zucker einen Schritt weiter und arbeitet in diesem Bereich als der perfekten Nährboden für Bakterien, die Ihre Zähne brechen.

3. Soda enthält eine Substanz, die in mehr als 100 Ländern verboten ist.

Etwa 10% des Erfrischungsgetränk ist jetzt auf dem Markt, mit GLA oder bromierte Pflanzenöl, die in nicht weniger als 100 Ländern verboten ist. Tatsächlich ist es ein Aroma, das in Zitrusaromen verwendet wird, und es besteht aus einer Kombination aus Brom und Pflanzenöl. Obwohl letzteres vielleicht harmlos erscheinen mag, ist Brom einfach giftig.

4. Softdrinks machen dick.

Kalorien aus Getränken und vor allem Soda, eine große Anzahl von täglichen Gesamtkalorienverbrauch aus. Wir alle wissen, dass Zucker macht uns fett, aber für Soda scheinen noch viel mehr gelten, vor allem, weil es eine Flüssigkeit ist, die nicht die gleiche Sättigung wie Zucker in fester Nahrung liefert.

Erfrischungsgetränken enthalten hauptsächlich Fructose, die wiederum ein einfacher Zucker und hat keinen Einfluss auf die Hunger-Hormon Ghrelin als bijvoorveeld Glukose tut. Durch dieses Hormon macht Ihren Körper die Kontrollen ganz sicher, wie viel Energie eintritt und den Appetit auf Sparflamme setzen, wenn genug eingegeben. Mit Soda geschieht nicht, so halten Sie mehr essen.

In einer Studie führte diese flüssige Zucker Menschen machen weniger als 17% mehr Energie verbraucht und eine andere Studie verwaiste Sodaverbrauch zu 60% höheres Risiko für Fettleibigkeit. Umso mehr Grund eine gesunde Alternative zu finden, so!

Zusätzlich Soda macht Sie nicht nur Fett erholt sich aber vor allem Bauchfett. Bauchfett ist nicht nur unansehnlich, es ist auch mit zahlreichen Krankheiten in Verbindung gebracht.

5. Softdrinkkonsum kann zu Diabetes führen.

Wir wissen, dass übermäßiger Konsum von Zucker für Diabetes Typ 2. Dies geschieht, führen kann, weil zu viel Zucker unseren Blutzuckerspiegel in die Luft schießen macht. Wenn dies oft genug geschieht, reagiert unser Körper letztlich zu einer Insulinresistenz und schließlich Diabetes. Selbst wenn Sie eine Diät-Cola trinken, kann es sein, dass Sie immer noch gefährdet sind. Natürlich ist es auch Fettleibigkeit mit Typ-2-Diabetes verbunden, so können Sie immer noch eine größere Chance der Krankheit, wenn Pfund durch das Getränk wacht.

6. Softdrink kann zu Herzerkrankungen führen.

Laut einer Studie von der American Heart Association veröffentlicht wird, eine Dose Cola kann einen Tag raubend - und bemerkt, ist es egal, ob es regelmäßig oder Diät-Cola ist - mit einem 48% erhöhtes Risiko des metabolischen Syndroms verbunden ist, ein wichtige Vorläufer von Herzerkrankungen und Diabetes.

7. Softdrink Verbrauch ist mit Osteoporose.

Obwohl Forscher wissen noch nicht den genauen Grund, Menschen, die regelmäßig trinken Soda zu Osteoporose anfälliger. Auch dies ist wahrscheinlich aufgrund des hohen Zuckerkonsum. Denken Sie daran, ein Glas Cola hat es abgelehnt, tatsächlich 10 Stück Zucker!

8. Cola kann das Risiko von Nierensteinen erhöhen.

Eine Studie in Epidemiology veröffentlicht wurde, zeigte, dass der Konsum von zwei oder mehr Dosen Cola ist einen Tag mit einem erhöhten Risiko für eine chronische Nierenerkrankung in Verbindung gebracht.

9. Softdrinks können Sodbrennen verursachen.

Es wird wahrscheinlich Sie nicht überraschen, dass stark saure Getränke Sodbrennen verursachen kann. Tatsächlich hier wahrscheinlich Sind Sie schon mehr Probleme haben. Sodbrennen tritt auf, wenn Magensäure die Speiseröhre zurück geht in, wo es die Speiseröhre beschädigen kann, wenn lange getan.

10. Softdrink ist mit Leberproblemen verbunden.

Eines der Hauptprobleme bei alkoholfreien Getränken ist der hohe Gehalt an Fructose. Fruktose, im Gegensatz zu Glukose, nur von der Leber verwendet werden. Als wir dort zu viel drinnen ist, wird die Leber geht diesen Zucker in Fett zu ändern. Ein Teil dieses Fett wird in der Leber gespeichert ist, die zu einer Lebererkrankung führen kann.

11. Erfrischungsgetränk enthält oder Aspartam oder Fruktose-Glukose-Sirup.

Wenn Sie Soda Licht zu trinken, enthält das Getränk eine Art künstlichen Süßstoff. Ich habe bereits über die Gefahren von Aspartam gesprochen. Wenn Sie jedoch normale Limonade trinken, stehen die Chancen, dass es Fructose Corn Sirup enthält. Es gibt viele Diskussionen über diese Zutaten und Studien zeigen, dass zwei große gesundheitliche Probleme veroozaken können. Darüber hinaus werden vermieden beide Zutaten künstlich und Moete einfach.

12. Soda erhöht das Risiko von Krebs.

Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs sind alle miteinander verbunden sind. Und zwar übergewichtig ist, auch das Risiko dieser anderen Bedingungen drastisch erhöht. Dies ist auch der Grund, warum viele Getränke, die Zucker enthalten, sind mit einem höheren Risiko von Krebs in Verbindung gebracht. Menschen mit Krebs haben auch ein höheres Risiko wieder zu erkranken oder sterben, wenn sie eine Menge Soda verbrauchen.

13. Soft-Drink ist süchtig.

Alkoholfreie Getränke enthalten viel Zucker und auch viele Gewürze. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lustzentren übermäßig in Ihrem Gehirn stimuliert werden und folglich Dopamin produzieren. Wahrscheinlich klingt viel schöner, als es tatsächlich ist. Als Menschen suchen wir immer für den Dopamin-Ansturm.

Dieses gleiche gilt für andere Süchte gilt. Durch die ständige Soda trinken, haben wir auch diese Konstante Dopaminrausch, so fühlen wir uns gezwungen, wieder zu gehen für diese suchen, wenn es vorbei ist - und so geht es weiter Soda zu trinken. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass Sie es geht sehnen, wenn Sie nicht Limonaden einen langen Tag trinken. Und wenn Cola Softdrinks, die Wirkung wird verstärkt, weil Koffein in auch hier ist, die sicherstellt, dass Sie ein falsches Gefühl von Energie wahrnehmen. Auch hier setzt Ihr Körper sehnen und es ist bekannt, dass Kaffee auch süchtig.

Die große Menge an Zucker kann zu einer Esssucht zumindest führt, vor allem bei Menschen, die prädisponiert sind.

Andere Gründe Soda zu vermeiden

Ihre eigene Gesundheit ist wahrscheinlich der wichtigste, gibt es doch viele andere Gründe, Softdrinks zu vermeiden, wie die Kosten.

14. Soda ist teurer als Sie denken.

Die durchschnittliche Person trinkt vielen Soda pro Liter jaar.Mensen gab nur Soda aus einem Kauf Automaten durchschnittlich 500 pro Jahr verbringen. Wenn Sie den gleichen Betrag pro Jahr statt ein Sparkonto würde eingerichtet haben, können Sie über 50.000 Euro sparen. Auch wenn Sie nur Getränke im Supermarkt kaufen, würden Sie die Hälfte davon erreichen. Wenn man es betrachtet, ist es plötzlich eine teuere Gewohnheit.

15. Menschen, die Diät-Cola trinken noch schlimmer machen, finanzielle Entscheidungen.

Diese Sie wahrscheinlich nicht kommen sehen. Eine Studie, die an dem sah Entscheidungs ​​entdeckt, nachdem Soda Verbraucher von zuckerfreien Soda desto wahrscheinlicher ist es hatte die unmittelbare Belohnung zu wählen, obwohl es weniger Geld und nicht die beste Gesamtentscheidung zu trinken.

16. Die Folgen für die langfristige Gesundheit führen zu hohen Kosten für medizinische Versorgung.

Ich habe bereits viele gesundheitlichen Probleme im Zusammenhang mit dem Trinken Soda erwähnt. Auch wenn Sie auch nur eine dieser gesundheitlichen Probleme durch das Trinken von Soda verursacht zu bekommen, so können Sie die Gesundheitskosten auf lange Sicht die Höhe schießen.

Dies gilt nicht nur weich, sondern auch für andere schlechte Entscheidungen, die Sie in Bezug auf Ihre Ernährung und Lebensstil zu machen.

17. Eine 2-Liter-Softdrink-Flasche erfordert 132 Liter zu produzieren.

Die 132 Liter Wasser enthält das Wasser benötigt, um die Zutaten zu wachsen. In Anbetracht es ein chronischer Mangel an Wasser in vielen Teilen der Welt, so scheint dies wie ein Luxus.

18. Das Wasser hat von irgendwoher kommen.

Seit der Eröffnung eines Coca-Cola-Werkes in Nordindien, die Wasserspiegel um bis zu sechs Meter tief in der Umgebung, so dass lokale Bauern erleben erhebliche Schwierigkeiten.

19. Die Zutaten in der Soda irgendwo zu gehen.

Laut einem deutschen Bericht, die künstlichen Zutaten in Erfrischungsgetränken vollständig von Kläranlagen entfernt werden nicht, und diese Bestandteile können schließlich in unserem Trinkwasser landen.

20. Jede Art von Flasche ist schlecht für die Umwelt.

Glasflaschen, auch wenn sie wiederverwendet werden, benötigen mehr Treibstoff zu transportieren. Aluminiumdosen sind nur teilweise wiederverwendet und die Rückgewinnung von Aluminium hat verheerende Folgen für die Umwelt. Und wie Wasserflaschen, Plastikflaschen erfordern eine riesige Menge an Öl hergestellt werden.

21. Der Transport von Soda erfordert viel Kraftstoff.

Genaue Zahlen, wie viel Kraftstoff benötigt, Soda zu transportieren sind nicht bekannt - aber es ist klar, dass das Erfrischungsgetränk in irgendeiner Weise von der Fabrik bis zum Supermarkt und dann zu Ihrem eigenen Haus transportiert werden. Das ist ziemlich weit!

Schließlich ...

Soda ist schlecht für Ihre Gesundheit, schlecht für den Geldbeutel und schlecht für die Welt Sie leben. Wie viele Gründe, benötigen Sie m diese künstlichen Getränke wie die Pest zu vermeiden?

Es gibt zahlreiche Alternativen, die für Sie nicht nur besser sind und weniger Kosten, sondern auch auch andere besser schmecken. Denken Sie an den neuen Trend: Obst angereichertes Wasser. Haben Beispiel Fruchtscheiben in einer Glaskaraffe mit Wasser, legte vor im Kühlschrank schlafen und wenn Sie aufstehen, haben Sie ein köstliches Getränk, das nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Oder trinken Kräutertee. Es gibt so viele verschiedene Versionen dieses auf dem Markt, die Sie nie langweilig wird. Auch Kaffee ist eine bessere Wahl als Soda. Tun Sie etwas gut für den Körper und die Umgebung von Limonaden ganz zu vermeiden!