7 schlechte Gewohnheiten, die den Stoffwechsel beeinflussen

Schlechte Gewohnheiten, die den Stoffwechsel beeinflussen können oft unbemerkt bleiben, während denken, dass die Ursache Ihrer Probleme einen anderen Ursprung haben. Es ist üblich, die Menschen ihren Stoffwechsel für die Gewichtszunahme verantwortlich zu hören. Aber wissen wir wirklich, was Stoffwechsel ist, und was sind die schlechten Gewohnheiten, die uns beeinflussen? Denn es ist zuerst zu wissen, was notwendig Stoffwechsel ist.

Was genau ist Stoffwechsel?

Hier ist die kurze Antwort: Stoffwechsel einfach ist das Messen der Geschwindigkeit, mit der Sie Kalorien in Treibstoff umwandeln kann, der sich aus vielen chemischen Reaktionen in unserem Körper. Nehmen Sie die Leber, zum Beispiel. Wenn dieses Organ blockiert ist, wird es langsam und ineffizient sein und wird nicht helfen, Fett zu verbrennen.

Ist das langsame Stoffwechsel Sie Gewichtszunahme machen?

Wir alle wollen einen schnellen Stoffwechsel, und wir alle wissen, dass eine Diät mit wenig Fett, wenig Zucker-Diät, hilft beim Aufbau Muskeln und treibt es mit Übung. Allerdings kann schlechte Gewohnheiten Ihren Stoffwechsel verlangsamen, es ineffizient niedrigen Stromverbrauch zu erhalten und halten die Pfunde beginnen, all dies ist möglich auf Grund einer Kombination der folgenden Mängel oder Fehlverhalten:

1. Scrimp Schlaf ist eine andere schlechte Gewohnheiten

Schlaf hat eine direkte Auswirkung auf drei Hormone, den Stress und Appetit regulieren: Cortisol und Leptin grehlin. Wenn wir weniger schlafen, haben wir höhere Konzentrationen von Cortisol und Ghrelin und Leptin-Spiegel ab, die diejenigen, die den Appetit und Energiebilanz Ergebnis beeinflussen den Stoffwechsel unterdrücken wird nicht genug Schlaf.

2. Essen einfache Kohlenhydrate

Einfache Kohlenhydrate (zB Kekse, Süßigkeiten und Kekse) enthalten nicht die gleichen Mengen an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffe als Vollwertkost, so wird Ihr Körper, ihre eigenen Ressourcen braucht, um zu verdauen, und dies erfordert eine große Anstrengung. Einfache Kohlenhydrate auch dramatischen Schwankungen des Blutzuckerspiegel im Blut schaffen und den Stoffwechsel beeinflussen.

3. Nicht genug Wasser zu trinken

Trinken weniger als die empfohlenen 8 bis 10 Gläser pro Tag und fühlen sich lethargisch, unproduktiv und nicht in der Lage sein zu konzentrieren, was Sie Menge zu tun. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr wird den Unterschied machen. Lesen Sie hier, wie 4 hausgemachte Getränke vorzubereiten Hydrat.

4. Auslassen von Mahlzeiten beeinträchtigen den Stoffwechsel

Dies ist eine schreckliche Idee aus mehreren Gründen: (1) Der Körper bereitet sich mit weniger Nahrung zu leben, und verringert den Stoffwechsel Energie zu sparen. (2) Ihr Körper wird all diese verlorenen Kalorien auf Wiederherstellung bestehen, so dass Sie vielleicht sogar bei der nächsten Mahlzeit zu viel essen. (3) .TE fühlen sich müde und gereizt, und sei sie ehrlich, nehmen Sie nicht genau die beste Wahl, wenn wir wir sind der Meinung, dass die Art und Weise.

5. Gestresst wirkt Live Ihren Stoffwechsel

Antojo knusprig (und manchmal auch salzig) als Chips Austausch, sind Lebensmittel durchaus üblich, wenn Sie gestresst und ängstlich. Schlimmer noch, nicht nur chronischer Stress hält wir herum in der Nacht laufen, sondern hält auch die Hormone wie Cortisol, fließt.

6. Der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln.

Verarbeitete Lebensmittel enthalten viel Zucker, die mit einem Enzym namens Lipase stört, die wir alle brauchen, um Fett zu verbrennen. Lipase wird, wenn Blutzuckerspitzen Anstieg unterdrückt. Verarbeitete Lebensmittel haben auch eine Menge von Salz, Zusatzstoffe (wie MSG) Sehen Sie mehr über verarbeitete Lebensmittel hier:. Manchmal aber auch gesunde Rohkost wie Brokkoli, Kohl, Erdnüsse und Pinienkernen können natürliche Fettverbrennung verhindern. Diese rohe Lebensmittel enthalten Chemikalien, so genannte goitrogens, die mit der Art und Weise der verarbeitete Schilddrüse Jod stören können.

7. Essen eine Diät mit hohem Fett-

Fett ist sehr schwer zu verdauen und stört den Stoffwechsel. Haben Sie schon einmal eine fettreichen Mahlzeit gegessen und dann fühlen sich nicht bis zum Abend wie das Essen, da Sie immer noch zu verdauen? Denken Sie daran: Sie sind das Überspringen einer Mahlzeit oder zwei, denkt Ihr Körper Sie hungern und verlangsamt (oder aus), um den Stoffwechsel Energie zu reservieren. All dies ohne Zweifel beeinflussen den Stoffwechsel.

Recherchiert und geschrieben von Ausrüstung Lucid Leben

Vorheriger Artikel Lebensmittel ohne Purine
Nächster Artikel Hühnersuppe für die Grippe