Der Verzehr von zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken und Diabetes

Diabetes (insbesondere Typ-2-Diabetes) hat für viele Ärzte und andere Gesundheitsbehörden und Institutionen im Allgemeinen, vor allem die Erhöhung eines der größten Anliegen geworden, die in den letzten Jahren gelitten hat, in welchem ​​diagnostizierten Fälle es sich bezieht.

Im Fall von Typ-2-Diabetes erhöhte ihre Zunahme ist umso größer, vor allem, weil in der letzten Jahren auch Fälle von Übergewicht und Adipositas erhöht hat, vor allem wegen der sesshaften Lebensweise, die Überwachung einer unausgewogenen Ernährung reich an Kalorien und Fett und wenig oder gar keine körperliche Bewegung.

Da es Diät Bezug ist nicht nur gewohnheitsmäßig erhöhten Verzehr von kalorienreiche Lebensmittel reich an gesättigten Fetten (die eine Gewichtszunahme und Fett in unserem Körper verursachen), aber wir sollten auch zuckerhaltige Limonaden erwähnen.

Die Wahrheit ist, dass alkoholfreie Getränke, die reich an Zucker, im Fadenkreuz von vielen Ernährungswissenschaftlern der regelmäßigen Verzehr waren, weil diese Getränke Übergewicht verursacht. Aber die Realität ist noch schlimmer: eine kürzlich durchgeführte Studie hat herausgefunden, dass diese zuckerhaltige Getränke auch eine Ursache für Diabetes sein könnten.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Diabetologie, und unter anderem der wichtigste Schlussfolgerung ist, veröffentlicht, dass eine einzelne Dose Limo raubend täglich die Chance erhöhen kann um bis zu 22% Typen-2-Diabetes zu entwickeln.

Sie nahmen an der Studie mehr als 350.000 Menschen aus 8 europäischen Ländern. Außerdem unter den zuckerhaltigen Getränken gesüßte Getränke in sich analysiert wurden, gesüßt künstlich Limonaden und Fruchtsäfte verpackt.

Im Gegensatz zu zuckerhaltige Limonaden, Säfte Verbrauch oder andere Arten von Getränken haben nicht die gleichen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit als die erste, so konnten sie noch normal verzehrt werden.

Tags

ErnährungGesundheitGesundheit Cheats