Die Gefahren von Quecke

Wir verbringen auf dieser Webseite Aufmerksamkeit regelmäßig auf so genannten ‚Super-Lebensmittel‘. Dies sind Lebensmittel, die bestimmte Eigenschaften haben, die sie irgendwie machen für unsere Gesundheit sehr gut sein.

Viele natürliche Lebensmittel enthalten Stoffe, die tatsächlich in der richtigen Dosen verbraucht wird, kann uns helfen bei der Vorbeugung oder Bekämpfung von Krankheiten. Und es ist oft besser, diese Substanzen aus natürlichen Quellen zu entfernen oder aus synthetischen Varianten, die manchmal in den Ergänzungen und Vitamin-Pillen verwendet werden. Aber müssen Sie damit vorsichtig sein.

Mai präsentieren Gefahren?

Nur weil etwas ist natürlich, dass es nicht sehr mächtig ist, und möglicherweise auch für Ihre Gesundheit gefährlich sein. Und obwohl man hier in der Regel Artikel über die gesundheitlichen Vorteile von bestimmten Lebensmitteln, Pflanzen oder Kräuter, die wir diesmal einmal wollen finden einen Artikel über die Gefahren eines pflanzlichen Lebensmittelprodukt gewidmet, insbesondere Weizengras.

Quecke oder Triticum aestivum ist ein natürliches Nahrungsmittelprodukt, das von einigen Gesundheit Gurus viele positive Eigenschaften zugeschrieben wird. Sie können es selbst machen, oder Sie können es fertige kaufen in Fachgeschäften für eine gesunde Ernährung.

Quecke enthält Chlorophyll, das etwa 70% nach einigen helfen würde, den Körper von Giftstoffen zu reinigen und würde Verdauung und verbessert die Durchblutung. Allerdings gibt es keine endgültige und gründliche wissenschaftliche Studien, die diese Ansprüche zu unterstützen. Nun gibt es eine Reihe von Ärzten und Wissenschaftlern, die Fragen in dieser Art und Weise und in einer Reihe von Gefahren haben.

Es erhöht das Risiko der Entwicklung Allergien

Manche Menschen sind allergisch auf den Saft von Weizengras. Laut der Website „Natural Standard-Weizengras enthält kein Gluten. Dies bedeutet, dass Menschen mit Allergien gegen andere Getreideprodukte oft nicht auf den Saft allergisch sein, die von jungen Quecke gequetscht wird. Aber die Pflanze enthält eine Menge von Cellulose und viele Menschen haben Schwierigkeiten, es zu verdauen.

Wenn Sie eine allergische Reaktion haben Quecke nach dem Trinken auf jeden Fall versuchen, diese ein zweites Mal. Ein zweiter allergischer Angriff ist oft schlimmer als die erste und schlecht enden könnte.

Es kann mit dem Gebrauch von Medikamenten stören

Quecke enthält Vitamin K, das Blutgerinnsel im Körper zu verursachen, ist bekannt. Aus diesem Grunde empfiehlt die US National Board of Health, dass die Menschen, die Medikamente mit Quecke nehmen Blutgerinnsel Thrombose und Blut zu verhindern. Der Konsum von Quecke kann in der Tat dafür sorgen, dass diese Medikamente nicht richtig funktionieren und erhöht damit das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen.

Sie sollten auch nicht nur die Aufmerksamkeit auf Weizengras zahlen, wenn Sie für die Thromboserisikopatienten sind: Auch Spinat und Kohl enthalten viel Vitamin C. Diskussion darüber mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie in die Risikogruppe fallen. Sie müssen diese Lebensmittel nicht vollständig fallen, aber sie essen sie am besten in kleinen Portionen und nicht zu oft.

während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft should're beobachten Frauen eine Menge Dinge, und es gibt viele Produkte, die es am besten ist es, nicht mehr verbrauchen. Eigentlich kann sie am besten mit ihrem Arzt besprechen, ob sie richtig sind aus gesundheitlichen Gründen jedes pflanzliches Heilmittel oder Nahrungsmittelprodukt zu versuchen.

Wegen der Quecke nicht ausreichend untersucht, was verantwortlich Ärzte die möglichen negativen Auswirkungen auf den sich entwickelnden Fötus sein könnte und Gesundheitsspezialisten immer davon abraten, den Saft von Weizengras trinken während der Schwangerschaft. Auch wenn Sie stillen können weiterhin dies zu vermeiden, aber vor allem, weil die Produktion von Quecke geprüft wird, weniger streng als einige andere Lebensmittel, und es scheint manchmal Schadstoffe zu enthalten.

Vorsorgeprinzip

Solange strenge wissenschaftliche Forschung in bestimmte Stoffe, die Sie wirklich fehlen sollte immer auf das so genannte „Vorsorgeprinzip“ halten. Das bedeutet, dass Sie sehr vorsichtig sind und sollten zu einem bewährten behandelt werden, dass es wirklich harmlos ist oder auch gut für Sie.

Quecke ist dies eindeutig nicht der Fall und die anschließende vorzorgsprincipe müssen wir auch sagen, dass, wenn Sie wirklich wollen, um zu versuchen, dies zu tun ganz vorsichtig und in kleinen Dosen. Tatsächlich ist es auf eigenes Risiko und Ihre Gesundheit ist tatsächlich etwas zu wertvoll, um einfach zu experimentieren mit.

Haben alle unsere Leser Fans von Quecke? Warum Sie es verwenden? Und Sie haben damit begonnen, jemanden oder sich selbst zu empfehlen, weil Sie gehört oder gelesen? Beachten Sie Ihre Auswirkungen auf die Gesundheit? Lassen Sie uns alle wissen, in Ihrem Kommentar zu diesem Artikel!