Die gesundheitlichen Vorteile einer vegetarischen Ernährung

Immer mehr Menschen wählen aus dem Menü Fleisch löschen oder nicht mehr täglich essen. Diese neuen Vegetarier und nannte flexitariërs haben unterschiedliche Motivationen weniger oder kein Fleisch zu konsumieren. Manche Menschen tun es, weil sie mit der Art und Weise nicht einverstanden Tiere in der Lebensmittelindustrie behandelt werden.

Andere tun es, weil jeder Tag Fleisch essen zu teuer ist, vor allem, wenn Sie auf dem Tisch Fleischqualität setzen mögen. Aber viele Leute essen auch weniger Fleisch aus gesundheitlichen Gründen.

Wir sehen heute, warum eine vegetarische Ernährung besser für Ihre Gesundheit ist.

Es ist besser für das Herz und die Blutgefäße

Eine groß angelegte amerikanische Studie bestätigte dies vor kurzem wieder. In der bewussten Studie wurden 45.000 Erwachsene gefolgt. 15.000 von ihnen waren Vegetarier. Auf lange Sicht erwies sich als Vegetarier 32 Prozent weniger Herzinfarkte als ihre Fleisch fressenden Mitmenschen sein. Sie hatten auch einen deutlich niedrigeren Blutdruck und ihre Cholesterinwerte waren viel gesünder. Die Forscher glauben, dass der Unterschied zu erklären ist, dass die Menschen, das Fleisch aus ihrer Ernährung zu entfernen eine der wichtigsten Quellen von schlechtem Cholesterin und gesättigten Fetten zu vermeiden. Dies stellt sicher, dass ihre Venen weniger schnell verstopft.

Ebenfalls bemerkenswert: Auch Menschen, die begannen vor weniger als fünf Jahren mit einer vegetarischen Ernährung wurden bei geringerem Risiko zu sein, von kardiovaskulären Erkrankungen gefunden.

Es scheint ein Zusammenhang zwischen Krebs und Fleisch zu essen zu sein

Eine fast ebenso groß angelegte Untersuchung, diesmal aber nur für Frauen, wurde in den führenden wissenschaftlichen Zeitschriften British Journal of Cancer vor kurzem veröffentlicht. Frauen, die viele roten Fleisch und industriell verarbeitetes Fleisch essen hatten ein deutlich höheres Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Andere Studien legen wieder eine Verbindung zwischen Fleischkonsum und der Entwicklung von Darm-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Erklärung? Fettreiche Nahrungsmittel stimulieren die Produktion von Hormonen, die auf der Grundlage von bestimmten Krebsarten liegen.

Es ist einfacher, ein gutes Gewicht zu halten

Zugegeben, hat eine gute Figur an sich nicht unbedingt ein Zeichen für gute Gesundheit ist, aber schwere Adipositas ist natürlich definitiv ungesund. Und halten Sie Ihr Gewicht unter Kontrolle einfach einfacher, wenn Sie weniger oder gar kein Fleisch essen. Unsere Körper und Stoffwechsel haben keine Zeit gehabt, zu unserer modernen Fleischreiche Ernährung anzupassen. Der tägliche Verzehr von Fleisch ist ein Phänomen, die erst vor kurzem, wenn man sich die Evolution des Menschen zu suchen.

Seit Tausenden von Jahren, war Fleisch außergewöhnlich und wir lebten auf einer vegetarischen Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Nüsse.

Eine Studie zeigte auch, dass, wenn zwei Gruppen von Menschen die gleiche Menge an Kalorien gegessen, aber eine Gruppe war Fleisch auf der Speisekarte und die anderen Seite der Gruppe Fleischfresser noch viel schneller als die verdickte Vegetarier.

Zu verlangsamen den Alterungsprozess

An der University of Oxford Wissenschaftler 12 Jahre lang folgte eine Gruppe von Vegetariern und eine Gruppe von Menschen, die regelmäßig Fleisch aßen. Sie fanden heraus, dass die Gruppe der Vegetarier länger im Durchschnitt sechs Jahre lebte. Vegetarians oft nach all den Kalorien ersetzt, die andere von Fleisch von mehr Obst zu essen und Gemüse bringen würde. Diese wiederum enthalten viele Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe, die das Immunsystem und verlangsamen den Alterungsprozess zu stärken.

Zur Vermeidung von toxischen Substanzen

Fleisch, vor allem der Nicht-Bio-Vielfalt, hat leider oft giftig oder zumindest ungesunde Substanzen. Denken Sie an Hormonen, Herbiziden, Pestiziden und Antibiotika. Diese Substanzen im Fett von Tieren auflösen und als direkt entlang auf dem Teller gehen. Und dann gibt es die vielen Viren und Bakterien, die häufig in Fleisch zu finden sind: Salmonellen, Toxoplasmose, Trichinella ... Es sollte nicht, und über die Kontrollen natürlich, aber leider sind diese Kontrollen sind nicht schlüssig und die Giftstoffe und Bakterien sind so nicht immer für Fleisch in den Supermarkt zur Kenntnis genommen.

Fazit?

Wir können nicht, dass ein gutes Stück Fleisch auf Zeit leugnen und hatten ziemlich gut zu sein. Und es kann schwierig sein, vollständig zu einer vegetarischen Ernährung zu wechseln. Aber es ist richtig auf die möglichen Folgen zu reflektieren sein, auf Ihre Gesundheit zu viel Fleisch oder schlechte Qualität zu essen. Viele Menschen, die auf einmal oder in Teilzeit wechselten vegetarische Diät sagen, es war tatsächlich einfacher, als sie dachten. Vielleicht sollten Sie es einmal versuchen?

Sind Sie jemand, Fleisch oder wählen bewusst Vegetarier essen mag? Lassen Sie mich in Ihren Kommentaren wissen!