Die Symptome einer Allergie gegen Hausstaubmilben

Hausstaubmilben gehören zu der gleichen Klasse wie Spinnen und Skorpione. Sie sind nur 0,3 Millimeter groß und sind daher nicht ohne weiteres sichtbar für das bloße Auge. Dies sind vor allem in Matratzen, Bettwäsche, Kissen, Teppiche, Polstermöbel, Plüschtiere usw. Aus diesem Grunde sind sie auch als Bettmilben bekannt. Sie werden überrascht sein zu wissen, dass ein Bett mehr als 2 Millionen Hausstaubmilben halten kann. Sie überleben auch in Gebieten mit hohen Luftfeuchtigkeit und bei einem Temperaturniveau von 65 bis 80 Grad Celsius. Hausstaubmilben ernähren sich von toten menschlichen Haut. Sie absorbieren Wasser aus der Atmosphäre. Normalerweise wirft unser Körper etwa eine Unze toten Hautschuppen pro Monat, die in den Fasern der Kissen gefangen sind, Teppiche, Bettwäsche, etc., so sind diese Orte ideal für Milben Lebensraum Pulver.

Die Ursachen der Allergie gegen Hausstaubmilben

Allergie gegen Hausstaubmilben ist nicht durch Hausstaubmilben beißt. Unser Körper bekommt Allergien durch das Abfallmaterial durch Hausstaubmilben freigesetzt und zerlegt Körper davon, die von uns dann inhaliert werden. Proteine, die in diesen Substanzen sind, was Milbenallergie verursacht. Wenn diese Allergene in den Körper, unser Immunsystem geben soll einige giftige Substanzen wie Bakterien, Viren, usw. Wenn dies geschieht, Antikörper unser System Mitteilungen Substanzen zu schützen. Daher wird es empfindlich auf diese spezielle Substanz, dass, wann immer Hausstaubmilben Debris Staub inhaliert, schnell eine Entzündung der Atemwege, wie zum Beispiel der Nasenhöhle oder der Lunge verursachen reagiert.

Symptome

Bei Allergie gegen Hausstaubmilben sind nur eine Entzündung der Nasengänge verursachen, Symptome weniger schwerwiegend. Diese können umfassen: laufende Nase, juckende Nase, Hals und Augen, häufiges Niesen, Husten, geschwollene Augen, tränende Augen, usw. Normalerweise neigen Kinder die Nase häufig in die Richtung nach oben reiben aufgrund von Überlastung in der Nase pasajela. Wenn diese Bedingung für eine lange Zeit bestehen bleibt, erleben die Menschen oft Gesichts-Druck und Schmerz. Bei manchen Menschen ist es auch Ekzem oder atopische Dermatitis beobachtet. Manchmal kann das Allergen verursacht plötzliche Verstopfung in dem Luftkanal. Die Verbesserung der Allergie-Symptome gesehen werden können, wenn der Patient aus dem Hause bleibt.

Wenn die Belichtung Allergen über einen längeren Zeitraum erfolgt über, wird die Entzündung chronisch und führt zu Asthma. In einem solchen Zustand, sind Allergie-Symptome Atemnot, eine Pfeife jedes Mal, wenn der Patient ein Gefühl der Enge in der Brust, die ständigen Angriffe von Husten und allergische Rhinitis hat ausatmen. Es ist oft, dass in asthmatischen Beschwerden gefunden, Patienten Schwierigkeiten wegen Atemnot oder häufiger Anfälle von Husten schlafen haben. Es wird weiter verschärft, wenn der Patient mit dem kalten Virus oder Grippe infiziert ist.

Diagnose und Behandlung

Ärzte können durch ihre Symptome Allergie gegen Hausstaubmilben diagnostizieren. Oft die Kontrolle Atmung sie Patienten. Hier ist es einen Test der Hautallergie durchgeführt, wo gereinigte Extrakte von Hausstaubmilben gespitzt werden in der Hautoberfläche und stehen gelassen, um für 15 Minuten, um zu sehen, wenn die Haut Anzeichen einer Reaktion zeigt allergisch. Blutuntersuchungen sind auch die Anwesenheit von Allergenen zur Bestätigung durchgeführt. Als solche gibt es keine Behandlung, die Behandlung von Allergie gegen Hausstaubmilben Definitiv kann. Das einzige, was Sie tun können, ist es, die negativen Auswirkungen der Symptome zu reduzieren. Ärzte verschreiben Antihistaminika Medikamente für schnelle Linderung der Allergie. Nasensprays sind gegeben, um die Schwellung der Atemwege zu reduzieren. Oral abschwellende Mittel verabreicht, um die Schwellung des Gewebes in den Nasengängen zu reduzieren. Wenn diese Asthma-Medikamente wird auch für die Behandlung von Asthma verschrieben. Einige Ärzte empfehlen Waschen der Nase mit Salzwasser verstopfte Nase zu reduzieren. Zu diesem Zweck sind spezielle Spritzen zur Verfügung, mit dem eine Lösung aus heißem Wasser und Salz aufgenommen wird, die in der Nase verabreicht wird.

So können Sie sehen, es ist sehr wichtig, die Symptome einer Allergie gegen Hausstaubmilben zu identifizieren, um die Behandlung so schnell wie möglich zu starten. Wenn die Behandlung eingeleitet wird, wenn die Symptome noch mild sind, desto wahrscheinlicher können Sie verhindern, dass das Problem schwerwiegend wird.

Vorheriger Artikel Allergien Parfüm