Duodenal Krebs

Wenn Sie einen Blick auf das Verdauungssystem von Menschen nehmen, der Körper, der den Magen folgt, ist der Dünndarm. Es ist in drei Teile geteilt, das Duodenum, Jejunum und Ileum. Duodenal Krebs ist eine seltene Krankheit, die den ersten Teil des Dünndarms beeinflusst. In den folgenden Abschnitten werden wir über die Ursachen von Krebs des Duodenums und Symptome lesen, dass Sie mehr über diese seltene Form von Magen-Darm-Krebs lernen helfen.

Ursachen
Duodenal Krebs ist eine Art von Krebs, die selten in der gastrointestine zu sehen ist. Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die eine Tendenz zu machen, diese Art von Krebs zu entwickeln. Einige der Risikofaktoren, die die Chancen der Entwicklung von Krebs des Duodenums erhöhen, sind:

  • Eine Ernährung mit viel Fett
  • Zöliakie
  • Morbus Crohn
  • Die Infektion von familiärer adenomatöser Polyposis
  • Syndrom Muit-Torre
  • Das Puetz-Jeghers-Syndrom
  • Zwölffingerdarmgeschwür
  • Das juvenile Polyposis-Syndrom

Dies bedeutet nicht, dass jeder, der mit irgendwelchen Bedingungen diagnostiziert wurde, wird diese Art von Krebs entwickeln. Diese Risikofaktoren sind genug, um zu zeigen, dass sie sind meist die Ursachen des Ulcus Krebs.

Symptome
Die Symptome bei den meisten Menschen gesehen an dieser Krankheit leiden, sind:

  • Schmerzen unter dem Brustbein
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • im Bauch nach dem Verzehr von Lebensmitteln Bootfahren
  • Blut im Stuhl
  • Völlegefühl
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen im mittleren Bereich
  • Säure
  • saurem Reflux
  • Müdigkeit

Die häufigste Art in Adenokarzinome gefunden. In einigen Fällen können Sarkome entwickeln und Karzinoid der Schamregion.

Diagnose
Wie Sie sehen können, sind die meisten Symptome ähnlich wie bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Daher ist es notwendig, eine spezifische Diagnose durchzuführen um sicher zu sein. Der Arzt kann eine körperliche Untersuchung durchführen zu helfen, erkennen Klumpen im Bauch. Die Stuhlproben können das Vorhandensein von Blutzellen zu erkennen genommen werden. Andere Tests umfassen Computertomographie, Röntgenstrahlen des Bauches, Bariumeinlauf, Testen der Leberfunktion, obere Endoskopie, Biopsie, Laparotomie usw.

Behandlung
Die Behandlung hängt von der Bühne des Krebses, die Gesundheit des Patienten, dem Alter der Patienten und andere damit verbundene Faktoren. Die häufigste Linie der Behandlung für Krebs des Duodenums ist Chemotherapie und Strahlentherapie. Wenn Chemotherapie nicht funktioniert, dann ist eine Operation durchgeführt wird. In den meisten Fällen ist eine Operation schwierig, weil es in diesem Teil des Körpers viele Blutgefäße sind. Eines der am häufigsten verwendeten Methoden der Chirurgie ist die „Whipple“, die mit der Behandlung dieser Art von Krebs hilft. Ein Zufuhrrohr oder Drainageschlauch kann vorgesehen sein, die Bewegung von Lebensmitteln zu ermöglichen, die nicht durch die Dünndarmobstruktion passieren kann.

Prognose
Die Prognose hängt von verschiedenen Faktoren wie die Tiefe von Krebs Invasion, Ausbreitung Metastasen in anderen Organen, Beteiligung der Lymphknoten, der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten, Alter, etc. Es hat sich gezeigt, dass Patienten mit Ulcus Krebs eine bessere Prognose dritten Stufe haben. Die Überlebensrate ist besser bei jüngeren Patienten. Es hat sich gezeigt, dass die Überlebensrate für das Adenokarzinom fünf Jahre und weniger als 35%.

Man muss unterziehen Veränderungen im Lebensstil duodeni Krebs zu verhindern, vor allem wenn man mit bereits bestehenden Bedingungen diagnostiziert wird, die das Risiko erhöhen. Duodenal Krebs stellt nur 1 bis 2% aller Magen-Darm-Krebs. Wir hoffen, dass die oben genannten Informationen für das Verständnis dieser Art von seltenen Magen-Darm-Krebs nützlich.

Vorheriger Artikel Stufe 4 Kehlkopfkrebs
Nächster Artikel Kloß im Magen