Ein experimentelles Medikament könnte heilen Alzheimer

Eine Heilung für Alzheimer-Krankheit? Wir nähern. Nun wird eine experimentelle Therapie von Forschern an der Universität Zürich entwickelt hat, reduziert Platten wie Protein Beta-Amyloid im Zusammenhang mit dem Alzheimer-Krankheit, also kognitive Verschlechterung der Krankheit zu verringern.

Die neue Behandlung beruht auf menschliche Antikörpern, die die Menge an Beta-Amyloid-Proteine ​​verringern im Gehirn von Patienten lagen mit leichtem Alzheimer, den Fortschritt der kognitiven Beeinträchtigung in der Anfangsphase zu behindern.

Die experimentelle Behandlung verlangsamt kognitive Abnahme

Und es ist, dass diese Proteine ​​im Gehirn bei der Entwicklung von Symptomen der Alzheimer-eine entscheidende Rolle spielen, Neurodegeneration oder synaptischen Dysfunktion zu fördern. So mit den ersten Experimenten mit Mäusen, die mit diesen neuen Wirkstoffkandidaten mit aducanumab durchgeführt wird, haben Experten festgestellt, dass effektiv die Höhe dieser negativen Proteinablagerungen reduziert.

Forscher an der Studie beteiligt ist optimistisch, was diesen Antikörper aus, Freilegung der Dosis und der Dauer der Behandlung sind wesentliche Ergebnisse zu sehen.

So wird in der Studie am Menschen, sagte Experten 165 Alzheimer-Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung und Amyloid-Plaques. Die Teilnehmer erhielten monatliche Injektionen des Arzneimittels oder Placebo für 54 Wochen, ein Jahr. Nach dieser Zeit war die Anwesenheit des Proteins signifikant bei den Patienten verringert, die mit dem Antikörper behandelt worden waren, mehr fühlbar in denjenigen, die die höchsten Dosen von aducanumab erhalten hatten. Diejenigen, die mit Placebo behandelt worden erfahren keine Änderung.

Dies ist zweifellos ein Durchbruch. Wir werden für die Durchführung von Studien mit einer größeren Stichprobe von Freiwilligen warten müssen, um den Erfolg dieser Behandlung zu bestätigen und wenn wir eine Heilung für die Alzheimer-Krankheit haben.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Tags

alzheimerMedizinGesundheit