Harnsäure Nierensteine

Harnsäure ist ein Abfallprodukt, das als Nebenprodukt des Stoffwechsels ausgeschieden und aus dem Körper über den Urin und Kot erzeugt wird. Während es von Vorteil ist, wenn es innerhalb seiner Grenzen beschränkt kommt, kann es zu Nierensteinen führen, wenn ihr Anteil im Körper erhöht. Dies geschieht häufig, wenn die Nieren zu Funktionsstörungen beginnen, und finden es schwierig, ihre normalen Funktionen auszuführen. Wenn die Nieren nicht die Harnsäure aus dem System verarbeiten, geht die Tendenz im Blut zu bleiben, bei der Bildung sowohl von Tropfen oder Steinen zur Folge hat. Diese Art von Nierensteinen gebildet werden, wenn die Gesamtmenge von Harnsäure im Körper größer als die Menge ist, die durch den Urin angeordnet ist. Dies macht das schwieriger für die Nieren überschüssige Harnsäure beseitigen. Es kann viele andere mögliche Gründe für den Anstieg der Harnsäure im Körper sein.

Harnsäuresteine ​​in den Nieren

Ursachen
Wenn es zu viel Harnsäure im Körper ist, besteht die Möglichkeit, Nierensteine ​​verschlimmern. Dann könnte die folgende mögliche Gründe für den Anstieg sein:

  • Menschen von Gicht oder Nierensteine, sauren Urin leiden hat ein ausgewogenes Verhältnis von pH-Wert von weniger als 5. Dadurch wird die Kapazität oder eine Fehlfunktion von Urin Harnsäure richtig auflösen deaktiviert.
  • Harnsäure aus dem Abbau von ‚Purine‘ hergestellt, die in unserem Gewebe, Blut und Urin sind. Die Menge an Purinen kann aufgrund von Lebensmitteln erhöhen, die in den Purinen hoch sind. Der Verbrauch sollte in schweren Fällen reduziert, und wird, sollte vollständig gestoppt werden.
  • Das Trinken nicht ausreichende Menge an Wasser erhöht die Chancen für eine Nierenerkrankung zu entwickeln. Nicht oft genug in der Lage zu urinieren, kann es zu einer Fehlfunktion der Nieren verursachen, die Harnsäurespiegel erhöht.
  • Proteinreiche Diäten haben eine Menge Stress auf die Nieren, da Proteine ​​länger absorbiert und gelöst werden. Bei übermäßigem Verzehr von tierischem Eiweiß, wirkt sich auf die Nieren und sollte vollständig oder im Wesentlichen minimiert reduziert werden.
  • Menschen aus anderen Krankheiten wie Typ-2-Diabetes leiden, gefunden wurden, in dem System höhere Harnsäurespiegel haben.
  • Binge Erhöhung des Anteils von Harnsäure im Körper und damit auch die übermäßige Verwendung von Schnupftabak.
  • Genetische Veranlagung, kann auch diese Bedingung verursachen. Menschen mit einer Familiengeschichte von Nierensteinen jeder Art, erhalten in der Regel ihre hohe Menge an Harnsäure regelmäßig.
  • Bestimmte Medikamente können auch auf die Ursache hinzugefügt werden, da sie mehr Harnsäure im Körper verursachen können, was ihre Nebenwirkungen auf die Gesundheit der Person zeigen.

Methoden zur Verhütung

Trinkwasser
Der sicherste Weg, um jede Art von Nierensteinen zu vermeiden, ist regelmäßig zu viel Wasser zu trinken, so dass Ihre Nieren können überschüssige Harnsäure und andere Giftstoffe waschen. Dies wird auch Ihre Nieren gewährleisten den ordnungsgemäßen Betrieb helfen. Unterschätzen Sie nicht die heilende Wirkung, dass das Wasser für unsere Gesundheit bietet. Bleiben Sie immer mit Feuchtigkeit versorgt. Das Wasser behält einen pH-Wert von 7, die eine große Menge von Harnsäure im Körper lösen kann, die auch Steine ​​auflösen können. Daher sollen die Menschen mit dieser Krankheit trinken Wasser in regelmäßigen Abständen während des Tages, um Säure im Urin zu reduzieren. Das Ziel ist es, damit Urin nicht gelb ist, und klarer.

Verzichten Proteinen
Es glauben oder nicht, aber Proteine ​​eine reiche Quelle von Säure sind. Wenn wir zu viel Eiweiß essen, mehr Harnsäure in unserem System erzeugt. Diese überschüssige Säure im Blut gefangen und verursacht Formen von Nierensteinen oder Gicht. Purine sind eine Klasse von Proteinen, die für die Erhöhung der Harnsäurespiegel in Menschen verantwortlich sind. Versuchen Sie, den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Purine zu minimieren. Wenn möglich, versuchen, sie ganz zu vermeiden. Lassen Sie sich von Ihrem Nephrologen kann helfen, weil es eine Liste mit prägnanter Ernährung bieten. Es folgt eine Liste der Lebensmittel zu vermeiden oder zu begrenzen in Ihrer Ernährung.

  • Rotes Fleisch und Erzeugnisse von Geflügel, wie Eier und Fleisch.
  • Meats, wie Leber, Gehirn, Nieren und Bries, sind dafür bekannt, hohe hohe Purine haben.
  • Vermeiden Sie auch Sardinen, Heringe, Sardellen, Makrele und Muscheln.
  • Erbsen, Erdnüsse und Bohnen sind reich an Eiweiß und sollen eingeschränkt werden.

Purine Ersatz

  • Gemüse
  • Linsen
  • Leguminosen
  • ganze Körner
  • Tofu
  • Soja-Produkte
  • Milchprodukte

Reduzierung Harnsäure
Die Behandlung beinhaltet alkalisches Urin durch den Citrat oder Bicarbonat Verdünnung, um Niveaus von Säure im Urin zu reduzieren. Allopurinol ist eine Droge, die den Harnsäurespiegel hilft zu reduzieren. Eine regelmäßige Trink ist ein Muss.

Hoffentlich beantworten diese Artikel Ihre Zweifel an, was diese Art von Nierensteinen verursacht. Harnsäure kann verhindert werden, wenn Sie einen gesunden Lebensstil pflegen und ein bisschen mehr über Ihre Gesundheit kümmern. Wenn Sie Symptome bemerken, wie Schmerzen beim Wasserlassen, Urin eine dunkle Farbe oder Blut im Urin, dann sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.