Inkubationszeit der Tuberkulose

Tuberkulose oder TB ist die häufigste Todesursache im neunzehnten Jahrhundert. Ist die Nummer eins Todesursache bei Kindern von 1 bis 4 Jahren. Jedoch halfen der Verbesserung der Lebensbedingungen und einfacher Zugang zu medizinischer Versorgung in der Ausrottung dieser Krankheit in den USA 1960. Nur sehr wenige Fälle von Tuberkulose wurden später berichtet. Allerdings haben andere Krankheiten langsam wurde ein Comeback, wie HIV, die steigt. HIV beeinträchtigt das Immunsystem stark und macht Sie anfällig für verschiedene Krankheiten und Infektionen, einschließlich Tuberkulose.

Was ist die Inkubationszeit der Tuberkulose?

TB hat eine lange Inkubationszeit. Im Ergebnis nimmt die Infektion mehrere Monate bis Jahre aktive Symptome der Krankheit zu entwickeln. Jedoch innerhalb von 2 bis 12 Wochen der Exposition gegenüber den Bakterien, eine Person kann eine primäre Infektion in der Lunge entwickeln. Im übrigen ist diese Infektion asymptomatisch, was bedeutet, dass kein Symptom überhaupt nicht auftreten. Eine Röntgenaufnahme des Thorax zu diesem Zeitpunkt zeigt keine Infektion der Lunge. Der einzige Weg, um eine Infektion zu erkennen, ist der Tuberkulin-Test, der für Antikörper gegen die Bakterien der Tuberkulose aussieht. Dieser Test kann erfolgreich bestätigen, wenn der Patient mit TB-Bakterien oder nicht ausgesetzt wurde. Normalerweise Primärinfektion wird durch das Immunsystem der Person innerhalb von 6 bis 8 Wochen nach der Exposition gegenüber den Bakterien erreichbar.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Kindern und älteren Menschen können sich nicht selbst vor einer Infektion schützen können. In solchen Fällen ist eine Behandlung erforderlich, um die Infektion vollständig zu beseitigen. Wenn die Infektion nicht während der ersten Stufe behandelt wird, dann können aktive Symptome später entwickeln. Bei einem gesunden Menschen, die Symptome von aktiver Tuberkulose kann nach einem Jahrzehnt erscheinen oder so, während diejenigen, die das Immunsystem geschwächt haben früher entwickeln können Symptome.

TB-Bakterien inaktiv bleiben für eine lange Zeit. In Tuberkulose-Reaktivierung und hält sofort Infektion wieder, wenn das Immunsystem niedrig Leibwache. Während andere Infektionen versuchen, die Möglichkeit, ein Comeback zu machen. Wenn die Infektion auf andere Organe anders als die Atmungsorgane verbreitet, dann umfangreiche medizinische Behandlung erforderlich.

Wie TB behandelt wird und wie wird es übertragen?

Die Tuberkulose-Bakterien vorhanden sind, im Bereich des Auswurf der infizierten Person. Wenn eine Person mit TB-Infektion Husten oder Niesen, wird die Umgebungsluft mit Bakterien in Phlegma verkapselt gefüllt. Wenn ein gesunder Mensch diese Luft atmet, können Bakterien Ihren Körper leicht eingeben. Wie ersichtlich, ist die Art der Übertragung dieser Infektion sehr bequem. Dies ist der Grund, warum TB-Infektion so schnell von einer Person zur anderen ausbreitet. Es sollte jedoch, dass nur eine Person aktiv Symptome ist geeignet zur Übertragung von Infektionen zeigen werden zur Kenntnis genommen. Infizierte Menschen passiv und diejenigen, die unter der Behandlung sind, können nicht andere anstecken.

Wie wird TB behandelt?

Die Symptome einer aktiven Tuberkulose gehören anhaltendes Fieber, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Husten usw. In schweren Fällen von Infektion, kann die Person blutet intern oder Tropfen Blut kann in Phlegma finden. Die Behandlung von Tuberkulose umfasst in der Regel einen Kurs von Antibiotika. Eine Person kann dieses Medikament täglich für 6 Monate in Anspruch nehmen gezwungen. Diese Behandlung ist ausreichend, um die Bakterien zu beseitigen vollständig von Ihrem System. Wenn jedoch ein Tuberkulin-Test nach der Genesung von der Infektion durchgeführt wird, und Sie bleiben positiv, gibt es nichts zu erschrecken. Dies liegt daran, den Test auf Antikörper überprüft und nicht die Bakterien selbst. Diese Antikörper werden mit Ihnen für den Rest Ihres Lebens bleiben, so dass Sie immer ein positives Ergebnis haben.

Das war alles über Tuberkulose und seine Inkubationszeit. Wegen der langen Inkubationszeit, kann es schwierig sein, diese Infektion zu erkennen. wenn Sie mögliche Exposition jedoch vermuten, dann ist es am besten, einen Tuberkulin-Hauttest zu erhalten.