Intestinale Ischämie: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Darmischämie auch als intestinaler Infarkt bekannt ist eine seltene, aber potentiell tödliche Krankheit, und verursacht den Tod des Teils des Darms aufgrund Verengung oder Verstopfung einer oder mehrere Arterien, den Blutfluss zu reduzieren.

Wenn es der Dünndarm betroffen ist Mesenterialischämie genannt und wenn in den Dickdarm oder Kolon beeinflusst wird ischämische Kolitis genannt.

Es wurde 1918 als „Bauch Angina“ von Goodman, aber es war Shaw, die im Jahr 1958 führten die erste erfolgreiche chirurgische Revaskularisation des A. mesenterica superior beschrieben, die zeigten, dass die Erholung erreichbar war.

Daher Darm-Ischämie ist der klinische Zustand Entzug von Sauerstoff und Nährstoffen resultierenden notwendigen intakten Darm Bedingungen aufrechtzuerhalten.

akute Mesenterialischämie, Mesenterialischämie und chronische ischämische Kolitis: Es kann drei verschiedene Arten von Ischämie sein.

IMA akute Mesenterialischämie entsteht als Folge von Mangel an Blutversorgung kann den Dünndarm und rechte Kolon beeinflussen, und dies wiederum kann zu Schlaganfall, nicht blockier und venöse Thrombosen führen.

Dies wirkt sich daher eine entscheidende Risiko für den Patienten, so sollte es so schnell wie möglich behandelt werden, um die hohe Mortalität im Zusammenhang mit dieser Krankheit zu reduzieren.

Im Falle einer chronischen Darm Ischämie mit BMI, was ungewöhnlich, aber klinisch relevant ist, müssen sie eine Revaskularisierung, vorzugsweise chirurgische unterziehen.

Derzeit ist das Verfahren der Operation durchgeführt bleibt mit blutverdünnende Medikamente.

Nach Angaben der Daten zeigen, die Prävalenz weiterhin aufgrund der fortschreitenden Alterung der Bevölkerung in den Menschen über 60 Jahre steigen.

In diesem Artikel werde ich die Details der Ischämie oder Darminfarkt erklären und was sind die Risikofaktoren und Möglichkeiten zu verhindern sind.

Die Diagnose der intestinalen Ischämie

Zum Glück, seit 1930 haben die Verwendung von Magnetresonanz-Bildgebung und Doppler-Geschwindigkeits gemacht ist zu erkennen, und eine frühzeitige Diagnose.

Während die Prognose ernst bleibt, mit Früherkennung, Erholung ist viel wahrscheinlicher.

Doch ihre Diagnose wird oft aus mehreren Gründen verzögert, wie Symptome, die mit Darm-Ischämie, Bauchschmerzen und Gewichtsverlust Coursing.

Bevor wir auf die für die Diagnose verwendet Techniken, einige Überlegungen zu berücksichtigen sind:

-Considers immer die Risikofaktoren, dem Darm-Ischämie prädisponieren, wie mit einer Geschichte von Vorhofflimmern über 60 Jahre vor kurzem einen Myokardinfarkt, arterielle Embolie oder haben einen erheblichen Gewichtsverlust hat.

Kein Bild unterschätzen die Bedeutung der Geistlosigkeit der Bauch Exploration.

-unter daran, dass der Schmerz kann in bis zu 25% der Fälle von nicht-okklusiven Ischämie fehlen.

Der Arzt wird die Werte, die Bildgebungstechniken als Grundlage für ihre Anzeichen und Symptome verwenden.

Unter den verwendeten Techniken sind sie:

-Volumen Computed Rechtschreibung: Röntgenstrahlen, die Erzeugung von Querschnittsbildern von Strukturen und Organen des Körpers.

Doppler -Ultrasonografía Rekord: Ultraschall verwendet hochfrequente Schallwellen, um Bilder und Organe des Körpers zu erstellen. Dies ermöglicht eine sehr genaue Bilder beide Gläser dick wie kleine Messer mit 92-100% Spezifität sind.

Mit dem, was einem wesentlichen Verfahren vor dem klinischen Verdacht auf akute Mesenterialinfarkt IMA worden ist.

nuclear magnetic -Resonancia: Kernspinresonanz hat eine hohe Sensitivität und Spezifität Stenose oder Okklusion des Truncus oder AMS zu erkennen. Das verwendete Verfahren ist ein Magnet über Radiowellen.

-MRA MR-Angiographie des Blutgefäßes. Ein Vorteil ist, dass es eine ideale Karte für chirurgische Revaskularisation bietet.

Was geschehen ist, ist ein Farbstoff in die Arterien injizieren den Darm versorgen, und Röntgenstrahlen werden die Lage der arteriellen Blockade zeigen genommen.

-Arteriografía Prozedur, die X-Strahlen und einen speziellen Farbstoff verwendet innerhalb der Blutgefäße zu sehen.

Wie für seine Verbreitung als Daten hat es sich aufgrund der fortschreitende Alterung der Bevölkerung erhöht und gegenwärtig für 1 steht von 1000 Krankenhauseinweisungen und in einigen Fällen bis zu 5% der Krankenhaussterblichkeit.

Ursachen

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Darm-Ischämie oder Infarkt.

-Hernia: tritt auf, wenn der Darm an der falschen Stelle bewegt oder gefangen ist und somit in Darm-Infarkt führen kann, da Schnitt des Blutflusses.

-Embolia: Dies geschieht, wenn ein Blutgerinnsel Herz oder große Blutgefäße, eine Arterie blockiert, die in den Darm führt. Menschen, die einen Herzinfarkt oder leiden unter Arrhythmien wie Vorhofflimmern gelitten haben, sind für dieses Problem gefährdet.

-Adherencias: Dies kann auftreten, wenn der Darm in dem Narbengewebe von einer Bypass-Operation eingefangen wird, was zu Ischämie führen kann, wenn sie unbehandelt.

Blut Thrombosis: kann erscheinen, wenn die Arterien, die Blut in den Darm liefern werden durch Anhaftungen von Cholesterin verengt oder blockiert. Wenn dies in den Arterien des Herzens geschieht, kommt es zu einem Herzinfarkt, während, wenn es in den Arterien tritt in den Darm führen, einen Darm-Ischämie verursachen.

Venenthrombosen: bewirkt, dass die Venen, das Blut aus dem Darm trägt, kann durch Blutgerinnsel blockiert werden. Es ist bei Menschen mit Lebererkrankungen, Krebs oder anderen Störungen der Blutgerinnung üblich.

niedriges Blut -Druck: Patienten, die einen niedrigen Blutdruck neben aufweisen, eine bereits existierende Verengung der Arterien, können Darm-Infarkt führen.

Symptome

Die Symptome, die Darm-Ischämie oder Infarkt begleiten, sind:

-Pain plötzliche und starke Magen

Es ist akut Mesenterialischämie die plötzliche, starke Schmerzen im Magen verursachen kann, manchmal von Übelkeit und Erbrechen begleitet.

-sore Magen nach dem Essen

In diesem Fall chronischer Mesenterialinfarkt der oft schwere Magenschmerzen 15-60 Minuten nach dem Essen verursacht.

Der Schmerz kann bis zu 2 Stunden dauern, und hat leider mit jeder Mahlzeit wiederholt werden. Es kann auch von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Blähungen begleitet werden.

Gewichtsabnahme

Es ist eine chronische Mesenterialischämie die manchmal führt zu Gewichtsverlust, denn selbst wenn Sie das Bedürfnis zu essen fühlen, weniger essen oder weniger häufig den Schmerz zu vermeiden, die es verursacht.

Behandlungen

Die Behandlung erfordert in der Regel einen chirurgischen Eingriff. In diesem Fall wird Abschnitt tot Darm entfernt, und die verbleibenden gesunden Ende wieder verbunden.

Kolostomie oder Ileostomie ist in einigen Fällen notwendig.

In Fällen, in denen akute Mesenterialischämie ist die Behandlung zu folgen ist wie folgt:

-Die Behandlung ist in der Regel ein Eilverfahren als Darm-Schäden können schnell auftreten.

-Bei einen frühen Gerinnsel zu finden, Ihr Gefäßchirurg kann Thrombolyse empfehlen. Diese Behandlung umfasst Medikamente Injektion von Blutgerinnseln in Blutgefäßen zu helfen, aufzulösen.

-Nutzung von Betäubungsmitteln kann Schmerzen zu lindern gegeben.

Bei Anzeichen von Anzeichen von Darmschädigung oder keine langen Zeit gegen Thrombolytikum zu arbeiten, kann eine Operation erforderlich sein, um das Gerinnsel zu entfernen und den Blutfluss in den Arterien des Darms wieder herzustellen.

In mehr chronischen Fällen Behandlung ist wie folgt:

-In den meisten Fällen würde die erste Zeile Ansatz eine minimal-invasive endovaskuläre Behandlung.

Manchmal wird während der Ballon-Angioplastie und Stent-Implantation durchgeführt. Dieses Verfahren beinhaltet eine kleine platzieren, die sich aufbläst und entleert sich der Chirurg die Plaque gegen die Arterienwand Ballon zu drücken. Sobald die Arterie vergrößert wird, führt der Chirurg einen Stent, der ein kleines Drahtgeflecht Rohr ist zu Blutgefäß offen zu halten.

In dem Fall, dass die Person nicht ein Kandidat für die Durchführung einer Angioplastie und Stentimplantation ist, wäre es in diesem Fall einer Bypass-Operation ratsam.

Der Chirurg, was er mit einem Bypass-Operation tut, ist eine Umleitung um die Blockade zu erstellen oder die Arterie verengt, das betroffen ist.

Um diese Umleitung angelegt gut oder Ihre eigenen Adern oder ein Kunststoffrohr, die oberhalb und unterhalb des blockierten Bereichs, um genäht wird der Blutfluss in den Darm wieder herzustellen.

Um zu beenden, obwohl die Operation empfohlen wird, ist es immer notwendig, Anpassung im Lebensstil, die helfen, Arteriosklerose natürlich umkehren. Änderungen an der Diät, umfassen eine Diät mit wenig Fett und Natrium, um den Cholesterinspiegel und den Blutdruck zu reduzieren.

Tägliche Bewegung kann auch den Cholesterinspiegel senken und regelt auch den Druck und erhöht somit die Gesundheit Ihres Herzens.

Einige der Medikamente bei der Behandlung von Darm-Ischämie verwendet werden:

-antibiotika wenn es eine Infektion, den Darmverschluss in den Arterien verursacht.

Vasodilatatoren, wie Hydralazin -fármacos Erweiterung der Blutgefäße verursacht.

-Heparin oder Antikoagulantien Zukunft Blutgerinnsel zu verhindern, die Arterien durch Warfarin vorbei blockieren.

Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von Darminfarkt erhöhen können, umfassen:

-die Ansammlung von Fettablagerungen in den Arterien. Wenn Sie andere Erkrankungen, die durch Arteriosklerose haben, wie verminderten Blutfluss zum Herzen, Beinen oder Arterien zum Gehirn, sind Sie eher eine Darm-Ischämie leiden.

-Stellen Sie mehr als 50 Jahre, Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinwerte, erhöhen sie das Risiko von Arteriosklerose und damit ein Schlaganfall.

-Ein weiterer Risikofaktor sind bestimmte Medikamente, einschließlich Geburtenkontrolle Pillen und Medikamente, die Expansion und Kontraktion der Blutgefäße führen, wie Medikamente gegen Migräne oder Allergien eingesetzt.

-Haben Probleme mit der Blutgerinnung.

-Verwendung von Drogen wie Kokain und Methamphetamin wird mit Darm-Ischämie in Verbindung gebracht worden.

-Probleme Herz, wie Herzinsuffizienz oder unregelmäßiges Herz laditos.

Vorbeugung

Zur Vorbeugung zukünftiger Darm-Ischämie, ist es ratsam, die folgenden Anweisungen ausführen:

-Essen eine nahrhafte und ausgewogene Ernährung fettarm.

-Stellen Sie regelmäßige Bewegung.

-Vermeiden Rauchen.

-Prüfen Herzrhythmusstörungen, Blutdruck, Diabetes und Cholesterin, weil es auch Darminfarkt verhindern helfen kann.

-Mantenerse hydratisiert, trinken 1l täglich Wasser.

Jedes Zeichen oder rezidivierende Bauchschmerzen und Sie sollen professionelle medizinische Versorgung suchen.

Vorheriger Artikel Mom superleche