Naturkosmetik: Gut für Haut und Haar

Haben Sie schon einmal auf dem Etikett Ihrer Lieblingshautpflege ausgesehen hat? Hohe Wahrscheinlichkeit, dass, Silikone, Parfüm oder Alkohol in ihm Parabenen. Ungerufen! Naturkosmetik ohne diese Chemikalien, es ist viel besser für Ihre Haut und Haar. Warum? Wir sagen Ihnen gerne.

Lassen Sie Ihre Haut atmen

Natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe wirken in Harmonie mit der Haut und aus diesem Grund schneller absorbiert. Auch Reizung kaum eine Chance erhalten, wenn Sie Naturkosmetik verwenden, etwas, das Sie Produkte mit Silikonen und Parabenen nicht sagen kann. Silikone können verstopfen die Haut mit Pickeln, Reizung und grauer Haut zurückzuführen. Ihre Haut ist ein wichtiges Organ, das weitgehend verantwortlich für die Beseitigung von Abfällen ist: Entgiftung. Eine verstopfte Haut weniger Abfall zu atmen und kann daher nicht ausreichend entfernt werden. Das Ergebnis? Stumpfe Haut oder Akne. Diejenigen, die eine strahlende, gesunde Haut mögen, gut daran tun, Kosmetika so rein wie möglich Zutaten zu verwenden.

Aber keine Creme Öl

Immer mehr Kosmetikhersteller reagieren auf die natürliche Tendenz. Aber bringen 100% Naturkosmetikmarkt ist etwas, das sehr wenig Notiz liefern. Wenn es kein Parfüm oder Alkohol ist, in einer Creme oder Reinigungsmittel, Konservierungsmittel, dann das oder synthetische Duftstoffe und Farbstoffe. Schade, denn die Haut keinen Nutzen hat. Substanzen bekannt, um Ihre Haut zu beruhigen, Wiederherstellungs- und Pflege, Grüntee-Extrakt, Traubenkernöl, Haferflocken und Kaffee Beere. Zweifel, Sie oder Ihre Creme tut, ist natürlich genug? Ein pflanzliches Öl, wie Arganöl und Kaktusfeige Öl ist immer eine gute Wahl. Hier werden unnötige Substanzen zugesetzt. Natur pur!

Dull und trockenes Haar

Es sieht so schön: reiches schäumendes Shampoos Haar perfekt sauber waschen und läßt auch zusätzlichen Glanz und Glanz. Leider ist dieser Effekt oft kurzlebig. Shampoos mit Silikonen, Parabenen und Sulfate haben langfristig eine genaue negative Wirkung. Wenn lange Zeit eine chemische Shampoo verwendet wird, kann die Kopfhaut austrocknen und es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dumpf und trockenes Haar. Wie kann das sein? Schampoos ohne natürliche Zutaten, aber voll von synthetischen Stoffen, die nicht genug ‚Nährstoffe‘ für sie. Und dort haben Sie Haar und Kopfhaut genauso viel Bedarf.

Was dann?

Es ist viel besser, ein Shampoo frei von Sulfaten, Parabenen und Silikonen zu wählen. Zugegeben Shampoos ohne chemische Zusätze schäumen weniger, wird aber Ihr Haar in der Tat reinigen. Im Gegensatz zu chemischen Shampoos das Haar optimale natürliche Shampoos bieten, was zu einem glänzenden, stark und gesund Coupé. Nicht umsonst entscheiden sich zunehmend für Kosmetikmarken pflanzlichen Stoffen und Extrakte, wie Hibiskus, Algen und Jojoba. Würden Sie tun, um sie wirklich einen Gefallen? Nehmen Sie einmal pro Woche der Behandlung mit Arganöl. Diese 100% natürliche Öl-Typ ist nahrhaft und Gesundheitswesen, und geben jedem seine Art einen Schub.

Gut für die Umwelt

Ihre Haut und Haare sind sehr erfreut über Naturkosmetik, aber sagen Sie sich: Displays verwenden kein angenehmes Gefühl etwas rein und natürlich? Naturkosmetik wird nicht an Tieren getestet und ist viel besser für die Umwelt. Zum Beispiel gewinnt Palm tausende Bäume gefällt jährlich, was natürlich furchtbar Umwelt- und unmenschlich ist. Durch die Verwendung von Naturkosmetik, werden Sie zusätzlich etwas für eine bessere Welt tragen.