Ohrenschmerzen und Halsschmerzen.

Wenn eine Person von einem wunden Ohr und Hals leidet, bedeutet dies, sie haben Ohren infiziert und der Schmerz in den Hals ausgebreitet hat. Seine Ohren und Hals sind durch die Eustachische Röhre verbunden, daher die Kehle zu beeinflussen ist höchstwahrscheinlich die Ohren gehen auch beeinflussen. Umweltverschmutzung, verschiedene Allergien, geschwollene Drüsen, oder Infektionen Mikroben, kann zu einem Ohrenschmerzen und Halsschmerzen beitragen. Lassen Sie uns mehr über die Ursachen, Symptome und Behandlung dieser Erkrankung sehen.

Was sind die Ursachen Ohrenschmerzen und Halsschmerzen?

Wie bereits erwähnt, sind die Ursachen für Ohrenschmerzen und Halsschmerzen miteinander verknüpft. Jede Art von Problem in jedem Organ kann zu Schmerzen führen andere. Ohrprobleme werden oft als Beginn der Halsschmerzen vorgestellt. Allerdings muss man die Ursachen individuell identifizieren, um die Verbindung zwischen den beiden zu finden.

  • Halsschmerzen: Eine Halsentzündung ist eine Entzündung der Mandeln, Kehlkopf-, Rachen und Hals. Normalerweise dauert ein Halsschmerzen unkompliziert, selten mehr als 3 Tage. Die meiste Zeit wird die Halsschmerzen durch eine Infektion durch Bakterien verursacht, die mit verschiedenen Drogen über die Theke behandelt werden können.
  • Ohrenschmerzen: Oft ist der Schmerz wegen Ohrenentzündung, die im Innenohr, Mittelohr oder Ohrmuschel auftritt. Eine Ohr-Infektion kann mit rechtzeitiger medizinischer Intervention geheilt werden.

Daher sind die Ohren und Hals nächsten zueinander angeordnet und es ist offensichtlich, dass die Schwierigkeit einer dieser beiden Organe zweifellos die andere beeinflussen. Vor allem, wenn die Halsschmerzen ist der Hauptschuldige der Ohrenschmerzen. Die Ursache des Leidens von einer Halsentzündung und Ohrenschmerzen auf einer Seite, kann auch zu einer Infektion von einer Seite der Kehle zugeschrieben werden. Daher wird der Schmerz auf dieser Seite bestehen bleiben, aber die andere Seite ist völlig normal. Im Folgenden sind einige kurze Schmerzen verursacht Ohr und Rachen.

  • Mandelentzündung
  • Rauch
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Verzehr von Lebensmitteln zu heiß oder zu kalt
  • Die Ohrentzündung Produkte
  • Heuschnupfen
  • Allergien
  • Übermäßiger Einsatz der Stimmbänder
  • Zäpfchen Infektion
  • Husten
  • Erkältung und Grippe
  • Sinus-Infektionen
  • Zahn-Infektion

Symptome

Ohr-Infektionen bei Erwachsenen und Kindern sind fast die gleiche Art und kann in jedem Organ auftreten miteinander verbunden sind, wie die Kehle oder Nase. In den folgenden Bedingungen ist es am besten, einen Arzt so bald wie möglich zu konsultieren.

  • Schwierigkeit alle Lebensmittel für mehr als 3 Tage Schlucken
  • Die Entzündung der Lymphknoten und Drüsen
  • Anhaltendes Fieber für mehr als 3 Tage
  • Hautausschlag und Eiter auf den Tonsillen
  • Die Steifigkeit des Nacken- und Rücken
  • Permanent Aphten
  • Blut im Speichel oder Schleim

das Mittel

Eine externe Prüfung der Ohren und Hals, ist nicht genug, um die eigentliche Ursache und Schwere der Infektion abzuleiten, die Ohrenschmerzen verursacht. Trotz dieser Ohrenschmerzen ist in der Regel mild und selten dauert lange, erlebt die Schmerzen, wird manchmal unerträglich. Wie bereits mehrfach erwähnt, oft Halsschmerzen ist auch der Hauptgrund, Ohrenschmerzen. Als Ergebnis der viralen und bakteriellen Infektionen, können Schmerzen mit verschiedenen Hausmittel gegen Halsschmerzen geheilt werden. Durch Anschluss an eine Kombination dieser Hausmittel für ein paar Tage, werden die Symptome und die Infektion verschwinden.

„Trinken Sie viel.
„Gurgeln mit einer Lösung aus warmem Wasser und Kurkuma.
„Nehmen Sie ein vorübergehendes Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen.
„Die Verabreichung von Antibiotika für Streptokokken-Infektion kann bei der Heilung helfen.
„Vermeiden Sie das Rauchen, Alkohol zu trinken und sehr heiß oder sehr kalt Lebensmittel zu essen.
„Saugen einen Hals Lutschtablette und ein warmes Handtuch über das Ohr zu halten, kann es helfen, Halsschmerzen und Ohrenschmerzen zu lindern.

Wenn der Schmerz verschlechtert und für mehr als 3 Tage konstant wird, werden Sie mit einem Akustiker so schnell wie möglich zu konsultieren.