Tipps für einen besseren Schlaf für einen guten Schlaf

Wer kennt den Morgen Debatte?

Sie wissen vielleicht, den Begriff nicht, aber wenn ich die morgendlichen Debatte Fragen ich bin sicher, jeder in dort finden können.

Wie oft kommt es vor, dass der Wecker klingelt und man muss eigentlich aufstehen. Aber dein Bett ist so schön warm und komfortabel, dass Sie mit sich selbst in Konklave gehen, dass Sie am besten 5 Minuten bleiben kann.

Die Abbildung auf der rechten Schulter Ihre Gründe geben, damit Sie gut bleiben können und auf der linken Schulter ist die gleiche Zahl, die Sie davon zu überzeugen, zu tun, aus dem Bett zu bekommen.

Ich selbst konfrontiert etwa 2-mal pro Woche mit dieser Situation. Oft nach 5 Minuten bin ich aus dem Bett noch, aber im Prinzip bleibt dies eine „schlechte“ Situation. Ich verwende das Wort „zu“, weil die Morgen Debatte ist eigentlich ein Zeichen dafür, dass Sie nicht eine gute Nachtruhe gehabt haben.

Schlafstörungen

Sie sind zu lang, zu kurz oder zu unruhigem Schlaf. Was auch immer der Grund sein mag, die ideale Situation ist, dass, wenn der Alarm ertönt Sie sind 100% geschlafen. Ich kenne mich besser als jeder andere, dass in der Praxis sehr schwierig, aber die Bedeutung einer guten Nacht ist bereits gut scheint!

In diesem Artikel werde ich Ihnen einige hilfreiche Tipps geben eine bessere Nachtruhe zu entwickeln, so dass Sie jeden Morgen voller Energie in den Tag starten können. Diese Tipps breche ich zusammen in verschiedenen Themen:

  • Wecker einstellen
  • Die „Zeiten“, wenn Sie im Bett
  • ausreichend Schlaf
  • Was Sie nicht zu tun


Versuchen Sie jede Woche eine der folgenden Tipps in Ihrem Schlaf-Muster zu entwickeln. Haben Sie dies tun? Dann führt dies in einem sehr guten Schlaf!

Wecker einstellen

Es beginnt alles mit der Uhr setzen. Das Ideal ist natürlich, dass man natürlich zur richtigen Zeit aufwacht, aber auf diesem Luxus viele Menschen nicht.

  • Es ist vielleicht das am meisten störende Eigenschaft auf einem Wecker Snooze. Ich selbst alle damit beschäftigt, wie dies aber. Die einfachste, was man tun kann, ist, nie diese Funktion zu nutzen. Wenn viele „Snooze“, die ermutigen, nur schlechter Schlaf. Sie wach deshalb nicht neben dem Bett. Aber setze ihn auf einem Tisch aus dem Bett weit entfernt. So schalten Sie den Alarm, den Sie aus dem Bett müssen. Wenn Sie aus dem Bett, desto wahrscheinlicher werden Sie tatsächlich aus dem Bett bleiben!
    • Schalten Sie Ihren Wecker! Auf diese Weise können Sie nicht sehen, wie viel Zeit Sie schlafen verlassen haben. Ansonsten stellen Sie nur die Tatsache, wie viele Stunden Sie noch im Bett sein kann.

    Die „Zeiten“, wenn Sie im Bett

    Wenn Sie im Bett liegen und kann nicht sofort Sie über alle möglichen Dinge schlafen beginnen zu betrachten. Diese sind in den meisten Fällen, warum Sie mahlen können. Dies wird Stress verursacht in weniger erholsamen Schlaf führt. Sie zu Bett gehen, weil Sie schlafen wollen und nicht, weil Sie kümmern wollen. Stress geht so bald wie möglich gegen.

    Klicken Sie hier für eine spezielle Vier-Wochen-Stress natürlich!

    Nicht nur ein Kurs Stress macht Sie weniger gehen zu schleifen. Entspannungsübungen auch wie Yoga oder Pilates kann Wunder für Sie tun!

    ausreichend Schlaf

    8 Stunden Schlaf braucht jeder einen Tag. Natürlich können manche Menschen mit weniger tun. Aber alles in allem, dies ist sicherlich die minimal. Schlafen Sie viel länger als 8 Stunden? Dies ist nicht immer gut!

    Immer Schlaf in Ihrem Bett! Ich selbst fallen manchmal schläft auf der Couch vor dem Fernseher. Sie mögen denken, Sie gut schlafen, aber nichts ist weniger wahr. Die Fernseher sind auf, das Zimmer ist hell und man kann nicht am besten schlafen, wenn Sie sitzen auf der Bank! Eine gute Haltung und eine gute Matratze ist wichtig.

    Was Sie nicht zu tun

    • Sie nicht zu lange direkt vor dem Zubettgehen auf einem Computer-Bildschirm bleiben. Ihr Gehirn bleiben eine lange Zeit, nachdem Sie den Bildschirm noch aktiv auszuschalten.
    • Gehen Sie nicht spannendsten Filme vor dem Zubettgehen beobachten. Dies liegt daran, hier auch Ihr Gehirn aktiv bleiben. Dies ermöglicht Ihnen, weniger zu entspannen.
    • Schlaf mit einem vollen Magen ist auch nicht gut. Es muss zwischen mindestens 2 Stunden betragen. Andernfalls wird Ihr Magen arbeiten alle die Nahrung zu verdauen, wie Sie schlafen wollen.
    • Licht im Raum. Stellen Sie sicher, dass Sie in einem Zimmer sind so ruhig und dunkel wie möglich, wenn Sie schlafen gehen. Auf diese Weise können Sie am besten entspannen.

    Dieser Artikel werde ich weiterhin die kommenden Wochen ergänzen

    Ergänzungen? Lassen Sie mich wissen sicher, ich kann es einen Beitrag leisten werden!

  • * Video: Tipps für besseren Schlaf