Trinken erhöht 70% das Risiko von Herzinsuffizienz

Menschen, die Alkohol missbrauchen kann das Risiko von Herzinsuffizienz dramatisch erhöhen, selbst wenn sie jung und gesund sind, schließt er die neueste Studie von Wissenschaftlern an der San Francisco an der University of California.

Nach der Arbeit kann, trinken zu 70% Chance erhöht up Herzinsuffizienz zu entwickeln; in der Tat waren die meisten schädlichen Auswirkungen stärker ausgeprägt bei jungen Erwachsenen und Erwachsenen mittleren Alters, die alle mit einer guten Gesundheit ohne Risikofaktoren für Herzerkrankungen.

Zu diesem Schluss zu kommen, analysierten die Forscher die Datensätze von mehr als 858.000 Patienten in Kalifornien zwischen 2005 und 2009 mit einer Reihe von Alter zwischen 30 und 70 Jahren. 4% wurde als Licht Überschuss diagnostiziert und etwa 12% Herzinsuffizienz entwickeln, Alkoholmissbrauch ein ausgezeichneter Prädiktor dieser Bedingung führt, auch nach anderen Risikofaktoren wie Alter, Diabetes, Rauchen einzustellen, Blutdruck oder Cholesterinspiegel.

„Im Fall von Alkohol, ich glaube nicht, es ist sicher zu sagen, dass ich Alkohol missbrauchen, weil ich jung und gesund bin. Möglicherweise machen Sie sich andere ältere Menschen im Vergleich zu schaden. Wir haben mehr als perder.Si ist ein gesunder Mensch, Ihr Herz für die toxischen Wirkungen von Alkohol unverhältnismäßig anfälliger ist, denn wenn Ihr Herz krank ist, kann die zugegebene Alkohol Toxizität keine übermäßigen Auswirkungen hat „, sagt Isaac Whitman, Führer die Studie.

In Anbetracht der Ergebnisse, argumentieren die Forscher, dass ein Getränk uns gelegentlich positive Effekte geben kann, ist es klar, dass Alkoholmissbrauch auf die Gesundheit unseres Herzens äußerst schädlich ist.

Die Studie wurde auf der Tagung der American Heart Association in Orlando vorgestellt.

Tags

Alkoholalkoholische GetränkeHerzGesundheit