Über Vitamin P

Vitamin P, oder besser gesagt Flavonoide oder Bioflavonoide, sind eine Klasse von Substanzen in Pflanzen für viele verschiedene Zwecke verwendet. Darüber hinaus ist Vitamin P für die optimale Gesundheit des Menschen.

Vitamin P wir in einer Reihe von Lebensmitteln und Kräutern begegnen, variiert dieser von rotem Paprika Tee. Obwohl der Begriff „Vitamin P“ war bis 1950 seit den 1930er Jahren verwendet worden, beschreiben die veraltete zeigen nun diese Substanzen.

Da jedoch die meisten Menschen wissen, wie Vitamin P, die Namen werden wir es, dass für die Bequemlichkeit dieser speziellen nennen.

Vitamin P ist und ein paar bemerkenswerte Erwähnung mehrere Gründe. Wie bereits erwähnt, ist es nicht eine spezifische Vitamin, sondern eine Vielzahl von Bioflavonoiden. Das spricht Bände über die breite Palette von Vorteilen. Bioflavonoide haben mehrere Vorteile für eine optimale Gesundheit und kommen aus vielen verschiedenen natürlichen Quellen.

Vitamin P wurde von Wissenschaftler Albert Szent-Györgyi entdeckte im Jahre 1936 Wissenschaftler jemals den Nobelpreis gewonnen hat. Vitamin P ist auch als Flavonoide bekannt. Wissenschaftler haben jetzt mehr als 6.000 verschiedene Flavonoide identifiziert. Vitamin P kümmert botanischen Elemente.

Einige der verschiedenen Bioflavonoide sind Quercetin, Rutin, myricetin, Apigenin, Schinken es, Hesperidin, Luteolin, Catechin, Eriodictyol, Cyanidin und andere. Weil es so viele verschiedene Bioflavonoide unter dem Namen Vitamin P fallen sind, haben sie viele verschiedene gesundheitliche Vorteile.

Wo Vitamin P ist in?

Flavonoide sind die Pigmente, die die gelb oder rot-blaue Farbe in Pflanzen bereitzustellen. Außer, dass sie auf die Farbe der Pflanzen wichtig sind, stellen auch Pflanzen schützen Flavonoide vor einem Angriff durch Insekten, Pilze und Mikroben. Flavonoide auch einen besseren Schutz gegen bestimmte Formen von Krebs und bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Krankheit beim Menschen gekoppelt werden.

Während Flavonoide in vielen pflanzlichen Lebensmitteln reichlich vorhanden sind, gibt es in intensiv gefärbte Lebensmittel viel mehr Flavonoide oft.

bunte Früchte

Es gibt ein paar bunten Früchte voller Flavonoide sind. Rote Kirschen sind reich an Quercetin Beispiel - Teil der Klasse der Flavonoide Flavonole. Zitrusfrüchte sind auch mit Flavonoiden geladen. Grapefruit ist mit Flavonoide Naringenin und Zitronen verpackt, Orangen und Limetten enthalten hohe Mengen an Flavonoiden Eriodictyol und Hesperetin.

Frische Brombeeren und Heidelbeeren enthalten hohe Mengen an Flavonoiden Catechin und Epicatechin. Schwarze und rote Trauben sind eine gute Quelle für Flavonoide Quercetin und Catechin.

Frischgemüse

Die meisten frisches Gemüse sind eine gute Quelle von Flavonoiden, vor allem Gemüse, die eine intensive Farbe haben. Reife rote Tomaten und grüne Paprika enthalten Flavonoide Quercetin und Luteolin. Roter Blattsalat enthält viel von der Flavonoid Quercetin. Frischer Kohl und Spinat sind mit dem Flavonoid kaempferol verpackt.

Rote Zwiebeln enthalten hohe Mengen an Flavonole Quercetin und Rutin sowie kleinere Mengen an Flavonole kaempferol und myricetin.

Gesunde Kräuter und Gewürze

Wenn wir die richtigen Kräuter und Gewürze in unseren Mahlzeiten hinzuzufügen, ist eine gute Möglichkeit, in mehr Vitamin P. zu bekommen Koriander Beispiel enthält viel Quercetin. Frischer Oregano, Salbei und Thymian enthalten Quercetin und Flavonole Apigenin und Luteolin.

Petersilie ist reich an Apigenin und enthält auch Luteolin, Kaempferol, Quercetin und myricetin. Frische Kresse enthalten kaempferol und frischer Dill ermöglicht große Mengen sowohl kaempferol und isorhamnetin.

verschiedene Getränke

Verschiedene Getränke enthalten wichtige Flavonoide. Säfte aus frischen Früchten und Beeren sind gute Quellen für Flavonoide, wie Quercetin, Naringenin, Eriodictyol und Catechin. Rotwein enthält auch viele Catechine und enthält Quercetin und Luteolin.

Tee - sowohl grüner und schwarzer Tee - enthält Flavonoide Catechin, Kaempferol und Quercetin. Und auch für Leute, die wie heiße Schokolade, gibt es einen Nutzen für die Aufnahme von Vitamin P, dunkle Schokolade Kakao enthält viele Catechine.

Vitamin P und Vitamin C

Zum Glück gibt es eine Menge von Vitamin P in der Nahrung essen wir normalerweise viel. Nehmen Sie einen Bissen fast alle „Vollwertkost“, und Sie bekommen die Vorteile dieser innerhalb Bioflavonoide. Vitamin P ist wesentlich für die Aufnahme und Verwertung von Vitamin C. Es häufig Vitamin P empfohlen zu nehmen, zusammen mit Vitamin C-Präparate.

Der Grund ist, weil Bioflavonoide den Abbau von Vitamin C. hemmt Dies macht es einfacher für den Körper dieses Vitamin zu absorbieren.

Die Vorteile von Zitrus

Vielleicht ist der ideale Weg, innerhalb Bioflavonoide zu bekommen, ist durch Lebensmittel, die reich an Vitamin C. Denken Sie an Orangen, Grapefruits, Zitronen und Mandarinen. Vitamin P ist in dem weißen Material sind unter den Zitrusschalen. Als Ergebnis der einfachste Weg, Mandarinen in Vitamin P zu bekommen, bleibt jeder Keil etwas von diesem weißen Zeug.

Andere Lebensmittel, die reich an Vitamin P sind Paprika, Brokkoli, Buchweizen, Nüsse, Samen, Getreide, Hülsenfrüchte, Kakao und Rotwein. Andere Optionen mit einigen Bioflavonoide sind: Äpfel, Aprikosen, Brombeeren, Kirschen, Trauben, grüner Tee, Milchdistel, Zwiebeln, Paprika, Erdbeeren, Tomaten, Mangos und Pflaumen.

Bad für die Aufnahme von Vitamin P

Wenn wir auf dieser Liste verschiedenen Lebensmittel aussehen, als würden Sie denken, die durchschnittliche Person in der Lage sein sollte, genügend Vitamin P zu bleiben gesund. Doch in der niederländischen täglichen Ernährung, bekommen wir eine Menge verschiedenen Nährstoffe zu wenig im Innern jeden Tages.

Es gibt auch bestimmte Substanzen und Aktivitäten, die die Aufnahme von Vitamin P ermöglichen weniger. Ein paar andere Beispiele sind Rauchen, Konsum von Alkohol, Aspirin Einnahme, Antibiotika, Schmerzmittel, und eine Diät mit hohem Zucker.

Ein Mangel an Vitamin P im Körper kann leicht durch den Verzehr von Vollwertkost gelöst werden. Eine gute Ergänzung soll von Flavonoiden in einer pflanzlichen Ernährung kommen.

Nutzen für die Gesundheit

Es gibt viel Forschung getan, die die starke antivirale Wirkung von Flavonoiden beweisen. Bioflavonoide sind starke Antioxidantien, die das Risiko für bestimmte Krebsarten reduziert sorgen und kann dazu führen, bestehende Tumoren langsamer wachsen.

Die beiden wichtigsten Bioflavonoide, die Wissenschaftler untersuchten die meisten sind Quercetin und Rutin. Wir wissen von Quercetin, die gegen diese Krebsarten wirksam ist: Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs, Leukämie, Lungenkrebs, Eierstockkrebs und Gebärmutterhalskrebs.

Rutin ist bekannt für seine Fähigkeit unserer Kapillaren zu stärken. Klinisch Prellungen leicht ein Zeichen der schwachen Kapillaren auftreten. Einige der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sind Bioflavonoide verantwortlich für eine fast unendliche Auswahl an Schutzwirkungen.

Die Liste der Vorteile: verbesserte Durchblutung, die Stimulation der Gallenproduktion, Prävention und Umkehr Katarakt, Kapillaren stärken, das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern und unsere LDL-Cholesterin zu senken. Rutin behandelt Krampfadern, Glaukom, Heuschnupfen, Hämorrhoiden und reduziert bestimmte Symptome bei Menschen, die von einer allergischen Reaktion leiden.

Die wichtigsten Vorteile von Vitamin P sind aufgrund der Tatsache, dass es als ein starkes Antioxidans wirkt. Es kann die Auswirkungen der Oxidation und freie Radikale im Körper und Kampf neutralisiert. Die Auswirkungen der Oxidation und freie Radikale sind beide mit dem Altern verbunden sind, Zellschäden und anderen Krankheiten wie Krebs, Parkinson-Krankheit, Asthma, Geschwüre, Allergien und vieles mehr.

Darüber hinaus hilft es auch weitere Erkältungen zu verhindern, reduziert es die Chance fördert Entzündungen, Kapillare Gesundheit und verbessert unsere Durchblutung. Darüber hinaus wird angenommen, dass Flavonoide verbessern und die Konzentration eines Antioxidans Glutathion genannt regulieren.

Wie zuvor erläutert, hat es eine symbiotische Arbeitsbeziehung mit Vitamin C, in diesem Zusammenhang jede Substanz die Wirkung des anderen erhöht. Obwohl es Vitamin P sind untersucht zu werden scheint auch eine antivirale Wirkung zu haben, und es kann Probleme mit Herpes und bestimmten Retroviren helfen.

Wirkungen Dosierung und Neben

Es gibt keine spezifische Empfehlungen für die Dosierung von Vitamin P, aber die meisten Ergänzungen enthalten uns in Gesundheitsfragen zwischen den 500 und 1000 mg begegnen. Die meisten Menschen können genug Flavonoide mit einer Diät erhalten, die viele Obst und Gemüse enthält, aber es ist wichtig zu erkennen, dass das Kochen von Essen und die Verarbeitung kann dramatisch die Konzentration dieser Stoffe reduzieren.

Das ist, warum Menschen, die alle ihre Vitamine P versuchen abrufen es aus der Nahrung in Betracht ziehen sollte roh oder leicht gekochte Speisen zu essen. Es gibt keine Nebenwirkungen in den Positionen dieser Substanzen berichtet worden, auch wenn sie in sehr hohen Dosen eingenommen werden.

Allerdings haben manche Menschen Durchfall und Menschen individuelle Allergien gegen bestimmte Bioflavonoide haben.

Haben Sie machen eine gute Ergänzung zu diesem Artikel? Lassen Sie uns wissen, indem Sie einen Kommentar unten!

Vorheriger Artikel Was soll ich essen?
Nächster Artikel Gesunde Gewohnheiten