Übermäßiges Schwitzen: Was können Sie tun?

Wir schwitzen alle durch den Tag. Dies ist ein sehr natürlicher Prozess, dass Sie nicht von in normalen Fällen leiden. Aber es kann auch von übermäßigem Schwitzen auftreten, oder Hyperhidrose. Peinlich nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihre Umgebung.

Was bewirkt dies, und wie kann man dieses Problem beheben? Lesen Sie weiter!

Alles über Schwitzen

Auch wenn Sie vielleicht denken nicht so, aber wir alle ins Schwitzen. Nicht nur unter den Achseln, sondern über den ganzen Körper. Wissen Sie, dass zwischen zwei und fünf Millionen Schweißdrüsen am ganzen Körper sind? Schwitzen ist ein sehr natürlicher Prozess und wir den ganzen Tag tun. Eine mehr als die anderen, aber im Durchschnitt Schweiß pro Tag sowieso mindestens 1 Liter Schweiß.

Dieser Betrag ist an einem Sommertag, in Kombination mit vieler Mühe, aber bis zu 10 Liter pro Tag.

Unnötig zu sagen, diese „verloren“ Menge an Feuchtigkeit sollte von Tag zu Tag ergänzt werden. An normalen Tagen wird empfohlen, mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken, aber wenn es wirklich heiß und / oder zu tun schwere körperliche Arbeit ist, müssen Sie viel mehr trinken gehen zu verhindern, dass Sie austrocknen würde.

Das Wasser ist so wichtig.

Schwitzen existiert in vielen Formen. Natürlich können Sie nasse Achselhöhlen, aber auch eine glänzende Stirn oder feuchte Hände während einer ersten Datum Formen des Schwitzens wissen. Obwohl die nassen oft Achselhöhlen die meisten irritierende Form in Betracht gezogen, dass nur 1% des Schweiß verlieren Sie täglich. Dies hat zwei Ursachen:

Die Achselhöhlen haben eine sehr schlechte Belüftung, so Schweiß kann sehr schwierig verdampfen. Darüber hinaus gibt es eine Menge von Schweißdrüsen in den Achselhöhlen.

Was ist die Funktion des Schweiß?

Obwohl oft sehr schwierig sein kann, Schwitzen hat es in der Tat mehrere wichtige Funktionen zu erfüllen.

Steuern Sie Ihre Temperatur

Die primäre Funktion des Schweißes ist sofort die wichtigste: Wie bereits erwähnt, gibt es Schweißdrüsen am ganzen Körper. Diese Schweißdrüsen werden vom Körper verwendet in der Hand, um die Temperatur des Körpers zu halten. Zu der Zeit, die Körpertemperatur steigt, zum Beispiel an einem heißen Tag oder anstrengende Übung werden die Schweißdrüsen sezernieren Flüssigkeit, die eine Wasserschicht auf der Haut bildet.

Diese Feuchtigkeit wird verdampft anschließend, wodurch wird die Körpertemperatur zu nehmen. Die verdampfte Flüssigkeit nimmt die Wärme des Körpers. Auch wenn Sie sich während des Trainings zum Beispiel ausüben, geben Sie dann das gleiche System notwendige Überhitzung des Körpers zu verhindern.

kommunizieren

Es gibt auch spezielle Schweißdrüsen, die apokrinen Schweißdrüsen, die durch sezer bestimmte Gerüche zu kommunizieren verwendet. Was? Wir haben immer noch unseren Mund für? Ja, aber diese Kommunikation ist nicht bewusst Ort, aber nur sehr unbewusst und viel Einfluss auf die Reaktion des anderen hat.

Ihre Nase riecht genannt Schweiß ‚Pheromone‘ von apokrinen Schweißdrüsen und sendet sie direkt an einen Teil unseres Gehirns, der Hypophyse. Diese Pheromone spielen eine sehr wichtige Rolle, zum Beispiel Datierung. Es kann feststellen, ob jemand Sie attraktiver als die andere findet, oder gar nicht attraktiv.

Emotionen auszudrücken

In dem Moment, Sie starke Emotionen erleben, beginnen Sie zu schwitzen. Denken Sie an die Zeit, die Sie sehr wütend oder ängstlich, oder vielleicht sehr nervös während des Interviews. Dies sind alle Zeiten, in denen Sie mehr schwitzen, als dies normalerweise der Fall wäre.

In diesem Fall Schwitzen, keine wirkliche Funktion. Es ist aufgrund der Emotionen: Ihr Körper Adrenalin während der Emotionen, automatisch Ihr Herz schneller und die Atmung erhöht sich schlagen zu machen. Als direkte Folge wird man schwitzt auch mehr. in dieser schwitzend ist nicht offensichtlich, dass die Funktion, kann aber im Alltag sehr schwierig sein.

Der „Verrat“, nämlich die Stimmung lenken. Die andere Partei kann sehen Sie emotional sind.

Zwei Arten von Schweißdrüsen

Schweiß hat daher verschiedene Funktionen und verschiedene Arten von Schweiß kommen auch aus verschiedenen Schweißdrüsen. Wir können zwei Schweißdrüsen unterscheiden:

Ekkrinen Schweißdrüsen

Diese Art von Schweißdrüsen treten über den ganzen Körper und deren Hauptfunktion ist, die Körpertemperatur zu regulieren. Wenn der Körper zu droht heiß sein wegen der übermäßigen Arbeit oder wenn Sie Fieber haben zum Beispiel wird die überschüssige Wärme sehr effizient durch den Schweiß entfernt, die durch die Schweißdrüsen Ekkrinen produziert wird.

Darüber hinaus haben Sie auch ekkrinen Schweißdrüsen in den Handflächen. Das Sekret dieser Drüsen haben Sie zu bestimmten Zeiten mehr Grip mit den Händen. Es ist klar, dass eine Fülle von Schweiß als nicht mehr in den Handflächen wirksam ist, und wirkt genau den festen Griff.

Die ekkrinen Schweißdrüsen auch eine wichtige Rolle bei der Expression von Emotionen spielen. Es ist vor allem der Schweißdrüsen in Ihrem Gesicht und in den Handflächen, die dann Schweiß produzieren. Dies wird auch als ‚kalter Schweiß genannt.

Dieser Name kommt von der Tatsache, dass Sie es entfernen, sehr heiß, weil das Blut ins Gesicht geht, aber unmittelbar nach dem Blut für den Rest des Körpers verschwinden. Zu dieser Zeit fühlt sich der Schweiß bereits entstanden sehr kalt.

Apokrinen Schweißdrüsen

Die apokrinen Schweißdrüsen haben eine andere Funktion. Sie sind verantwortlich für die vertrauten Gerüche. Apokrinen Schweißdrüsen treten nur in bestimmten Bereichen des Körpers: unter den Achseln, um den Anus und um Ihre Brustwarzen. Die Entwicklung dieser speziellen Schweißdrüsen tritt nur in der Pubertät unter dem Einfluss von Sexualhormonen.

In dem Moment, die Schweißdrüsen von diesem an die Oberfläche kommen, ist es völlig geruchlos. Kein Problem. Aber wenn die lange Zeit an der gleichen Stelle bleibt, wird die Feuchtigkeit, die durch Bakterien in Verbindungen umgewandelt, die den lästigen Schweißgeruch haben.

Die Produktion von Schweiß aus den Schweißdrüsen Apokrine nimmt den ganzen Tag legen. Übung und zum Beispiel Emotionen hat praktisch keinen Einfluss.

Nachtschweiß

Wenn Sie übermäßiges Schwitzen in der Nacht haben, ohne in Ihrem Schlafzimmer zu hoch Hitze zu haben, kann dies ein physikalisches Problem hinweisen. Es kann überall in Ihrem Körper eine Infektion sein, Sie gehen zu leiden leidet an einer Überfunktion der Schilddrüse, Diabetes und / oder Nebenwirkung von Medikamenten, die Sie einnehmen.

Auch Übergewicht und die Übertragung können eine wichtige Rolle spielen. Wenn Sie regelmäßig von hier leiden, rate ich Ihnen dringend, Ihren Arzt zu kontaktieren.

Es kann prüfen, was das zugrunde liegende Problem des übermäßigen Schwitzens während des Schlafes ist.

Übermäßiges Schwitzen oder Hyperhidrose

Wenn Sie von Hyperhidrose leiden, schwitzen oft mehr als erforderlich ist, Ihren Körper in Balance zu halten. Der Zustand kann angeboren sein, aber es kann auch später im Leben, wie zum Beispiel während der Pubertät, aufgrund von Änderungen in dem Hormonhaushalt oder während des Übergangs manifestiert.

Eine andere Ursache könnte eine Nervenstörung sein. Die meisten Fälle von übermäßigem Schwitzen haben leider noch keine nachweisbare Ursache.

Wie bei Nachtschweiß, ist übermäßiges Schwitzen oft ein Zeichen dafür, dass es eine zugrunde liegende Ursache ist. Sie können von der Nebenwirkung bestimmter Medikamente, Krebs, hormonelle Erkrankung denken, eine Infektion, den Übergang und / oder Übergewicht.

Die Symptome von übermäßigem Schwitzen

Die Symptome von übermäßigem Schwitzen sind leicht zu erkennen:

  • Schwitzen viel, auch wenn der Körper in Ruhe ist, so ohne großen Aufwand.
  • Kontinuierliche feuchte Handflächen
  • Kontinuierliche Schweißfüße
  • Feuchte Flecken auf Ihrer Kleidung, vor allem Achseln und Rücken
  • Müssen auf ein anderes Hemd anziehen mehrmals täglich

Zusätzlich zu diesen Symptomen sind die Folgen auch sehr peinlich. Übermäßiges Schwitzen der Füße, sie sind sehr anfällig für Pilzinfektionen und verbreiten Sie einen sehr unangenehmen Geruch. Im Fall von übermäßigem Schwitzen in den Händen, ist es sehr peinlich Hände zu schütteln und sehr schwierig, Dinge zu begreifen. Kaffee buchstäblich rutscht zwischen den Händen auf.

Die übermäßigen Schwitzen können auch Hautreizungen, vor allem in der Leistengegend führen.

Behandlungen für übermäßiges Schwitzen

Wenn Sie übermäßiges Schwitzen haben, gibt es eine Menge gewesen Sie sich zuletzt tun, bevor die Reise an den Arzt zu machen. Lassen Sie uns die Möglichkeiten auf den Punkt gebracht:

  • Waschen und duschen Sie sich regelmäßig den „alten“ Schweiß zu entfernen. Verwenden, um ein Minimum von Seife und spülen Sie die Seife sehr gut Rest aus.
  • Verwenden Sie Seife einige ‚hautfreundlich‘. Also keine Seife mit vielen chemischen Müll wie Aromen und Farbstoffe.
  • Ziehen Sie täglich reinigen, lose sitzende Kleidung, vorzugsweise Baumwolle.
  • Wenn Sie verschwitzten Füße haben, können Sie barfuß so weit wie möglich gehen. Wenn Sie Schuhe tragen, wählen Socken mit Lederschuhen schwitzt.
  • Vor allem mit dem besseren Sport-Shop können Sie sehr gute Socken kaufen, die Feuchtigkeit effizient führen. Diese sind nicht unbedingt „Sportsocken. Sie sind auch in schwarz zum Beispiel zur Verfügung, so dass sie leicht mit einem Anzug oder Smart-Kleid kombiniert wird.
  • Verwenden Sie ein gutes Deo ist unvermeidlich, um die Unterbrechung Ihrer Umwelt zu minimieren.
  • vermeiden Sie Stress

Schlussfolgerungen und Empfehlungen

Obwohl Ihr oft übermäßiges Schwitzen sehr gut maskieren kann, bleibt es eine Form der Symptome. Er nimmt nie selbst das Problem. So empfehle ich zu verarzten up nicht lange mich. Der GP hat sehr wirksames Mittel übermäßiges Schwitzen zu stoppen. Darüber hinaus übermäßiges Schwitzen oft das Ergebnis eines zugrunde liegenden Problems.

Ein komplettes Check-up kann so nicht schaden. Wenn das zugrunde liegende Problem behoben ist, verschwindet das Schwitzen.