Vitamin E für das Haarwachstum

Vitamin E, chemisch bekannt als alpha-Tocopherol, ist ein fettlösliches Vitamin. Es wird durch das Angebot eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen aus. Antioxidantien Vitamin E die Zellmembranen vor Schäden schützen. Es ist eines der nützlichsten Vitamine, die für die Prävention von Hautproblemen verwendet werden kann, Haar und Herz. Heute hat Haarausfall ein Gesundheitsproblem weltweit geworden. Einhalt zu gebieten dies, ist es wichtig, eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralien in ihrer Ernährung. Vitamine wie A, B, C und E sind wichtig für eine gesunde Kopfhaut und Haare. Laut einer Studie, der regelmäßige Verzehr von Vitamin E - 400 bis 800 IU pro Tag für gesundes Haar von Vorteil ist.

Quellen für Vitamin E
Einige der besten Quellen für Vitamin E sind Nüsse, Spinat, Sojabohnen, Weizenkeime, Kohl, Brokkoli, Eier, Samen, Avocados und Olivenöl. Mandeln sind reich an Vitamin E und die tägliche Verzehr von Mandeln ist wirksam bei der LDL-Cholesterinspiegel zu reduzieren, die für den Haarausfall verantwortlich ist. Es verbessert auch die Durchblutung der Kopfhaut und verbessert die allgemeine Gesundheit Haare.

Vitamin E für die Haare wachsen schneller
Menschen, die ein Problem des Haarausfalls Gesicht, können für eine Behandlung der Kopfhaut wie Massageöl entscheiden mit Vitamin E. Ein Massageöl wird E die Blutzirkulation Vitamin erhöht und auch Zuführen von ausreichend Sauerstoff an die Kopfhaut. Sie können auch das Öl von Mandeln mit Kokosöl oder Jojoba kombiniert anzuwenden. Wickeln Sie Haar in ein Handtuch nach der Massage beenden. Nach ca. 1-3 Stunden, waschen Sie Ihre Haare mit Shampoo Kräuter- oder anderen milden Shampoo. Es wird empfohlen, die Haare mindestens einmal pro Woche für 4-5 Monate zu massieren, wenn sie regelmäßig fortgesetzt, das Problem des Haarausfalls wird für eine gewisse Zeit verringern.

Obwohl die Aufnahme von Vitamin E in unserer täglichen Nahrung in grünem Gemüse und Ölen leicht verfügbar ist, können einige Leute aus Mangel an Vitamin E. leiden Die wichtigsten Ursachen von Vitamin-E-Mangel sind Unfähigkeit richtig absorbiert oder Nahrung verdauen. Normalerweise Menschen mit Zinkmangel, neigen dazu, von Vitaminmangel zu leiden. Wissenschaftlich, erfordert der menschliche Körper Zink zu absorbieren oder Vitamin E. Daher verwenden, in solchen Fällen können die Patienten Probleme wie trockene Haare haben, Zerbrechlichkeit, verschüttet oder Ausdünnen der Haare.

Sie können auch Ergänzungen von Vitamin E wählen, die in Form von Tabletten oder Kapseln zur Verfügung stehen. Sie stellen die chemischen Formen von alpha-Tocopherol und Tocotrienole weniger. Während natürliche Quellen für Vitamin E, enthaltend 8 chemische Formen wie 4 Tocopherole und Tocotrienole 4. Für strapaziertes Haar, können Sie sogar Vitamin E direkt auf das Haar auftragen. Nehmen Sie etwa 20 bis 22 Kapseln Nahrungsergänzungsmittel und schneiden sie in eine Schüssel geben. Nun wendet dieses Gel in flüssiger Form an den Spitzen der Haare mit einer Bürste. Sie können Ihr Haar nach einer Stunde waschen. Über einen Zeitraum von Zeit, es wird geschädigtes Haar stärken und gespaltenem Haar verhindert werden kann.

Vitamin E wirkt als Antioxidans, das die Körperzellen vor freien Radikalen schützt. Die meiste Zeit, propagieren freie Radikale durch das Rauchen und die Umweltverschmutzung, die zu degenerativen Veränderungen und vorzeitige Hautalterung führen kann. Haarausfall und Glatzenbildung kann auch eine Ursache des Alterns. Daher Einnahme von Vitamin E ist wichtig für gesunde Haare, die Haarwurzeln stärkt und beugt Haarausfall vor. Viele Produkte für Haarpflegeprodukte wie Shampoos und Conditioner kann eine ausreichende Menge an Vitamin E. enthalten

Es wird empfohlen, bevor die Entscheidung für die Haarpflege Behandlung einen Arzt oder einen Experten in Haare zu konsultieren. Die regelmäßige Einnahme von Vitamin E als Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel werden sicherlich das Haarwachstum erhöhen.

Nächster Artikel Nebenwirkungen von Vitamin E