Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren

Diese dreiteilige Bericht konzentriert sich auf die Bedeutung der richtigen Mengen an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren in der Ernährung. Im Folgenden werde ich mit im ersten Teil befassen wird:

  • kurze Einführung
  • Verschiedene Arten von Vitaminen

Einführung Vitamine

Vitamine sind organische Substanzen, die Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff enthalten. Wie Sie wahrscheinlich wissen, Vitamine eine Vielzahl von Körperfunktionen regulieren und sind von wesentlicher Bedeutung für den Aufbau von Körpergeweben wie Knochen, Haut, Nerven und sogar Blut. Sie helfen auch, bestimmte Nahrungsmittel zu verdauen. Ihr Körper hat viele Bedürfnisse bestimmte Vitamine wie Vitamin A, D, E, K, C, und die Mitglieder der Familie der B-Vitamine B1 bis B12. Es gibt ein paar andere Vitamine oder Verbindungen, aber die oben genannten sind die, die am meisten vertraut.

Verschiedene Arten von Vitaminen

Es gibt zwei verschiedene Arten von Vitaminen gehören:

  • Fett Vitamin
  • Wasserlösliche Vitamine


Die Faustregel ist, dass viel besser wasserlösliche Vitamine, weil sie in der Regel keine Nebenwirkungen haben, wenn in großen Mengen eingenommen, die überschüssigen Vitamine werden einfach von Ihrem Körper verworfen, wenn Sie urinieren. Ein gutes Beispiel für ein wasserlösliches Vitamin ist Vitamin C. Auf der anderen Seite gibt es fettlösliche Vitamine, die, wie der Name schon sagt, im Körperfett gespeichert werden, wenn sie nicht benötigt werden. Dies sind ein bisschen gefährlich, weil sie tatsächlich Nebenwirkungen haben, weil sie in Ihrem Körper bleiben.

Zum Beispiel kann eine Überdosierung von Vitamin A Leberschäden verursacht, Kopfschmerzen, Schlafstörungen und viele andere. Die Nebenwirkungen treten nur, wenn Sie viel Kenntnis von einer bestimmten Vitamin-Ergänzungen nehmen.

schmierig

Fettlösliche Vitamine sind im Körperfett gespeichert und erfordern die Anwesenheit von Gallensalzen, um aufgenommen zu werden. Weil sie im Körper gespeichert werden, ist es nicht zwingend notwendig, dass Sie jeden Tag essen.

Die fettlöslichen Vitamine sind Vitamin A, D, E, K und F.

Vitamin A
Ein Vitamin-Komplex ist wichtig für die normale Haut und Schleimhaut-Funktion und Funktionen wie das Wachstum und die Bildung von Knochen, Muskeln und Gelenken, Knorpel, Immunsystem und der Bildung von Zahnschmelz. Es hilft auch, während der Schwangerschaft, Fruchtbarkeit, Nebenfunktion, die Funktion der Schilddrüse und normale Sicht. Eine Studie zeigte, dass die Blutspiegel von Vitamin A in 52 der 58 Patienten mit rheumatoider Arthritis niedrig waren. Vitamin A reduziert das Risiko der Krebsentstehung

Nahrungsmittel, die reich an Vitamin A enthalten Eigelb, Butter, Käse, Lebertran, Süßkartoffeln, Karotten, Spinat, Kürbis und Löwenzahn-Blätter.

Vitamin D
Vitamin D ist sowohl ein Vitamin und ein Hormon. Es ist wichtig für gesunde Zähne und Knochen. Vitamin D hilft, ein gesundes Nervensystem und Muskeln zu halten. Wir können Vitamin D aus der Nahrung oder unser Körper kann Vitamin D aus Sonnenlicht erzeugen.

Lebensmittel, die Vitamin D enthalten, sind Eier, Leber, Lebertran, Butter, fettem Fisch.

Vitamin E
Es gibt noch viel zu lernen über Vitamin E. Unser Körper eine höhere Konzentration an Vitamin E als jedes andere Vitamin enthält. Es ist wichtig, für männliche und weibliche Fortpflanzung, Fruchtbarkeit und weibliche Uterusfunktion. Wir glauben auch, dass Vitamin E-Komplex schützt vor Schäden durch freie Radikale, den Schutz der roten Blutkörperchen, die Verhütung von Tumorwachstum und Stabilisierung von Zellmembranen und Geweben.

Lebensmittel reich an Vitamin E sind pflanzliche Öle, grüne Blätter und andere grüne Pflanzenteile und Weizenkeimöl, Eigelb, Butter, Mohn und Sesam, Gerste, Luzerne, Spargel, Pflaumen und Sonnenblumenkerne.

Vitamin K
Vitamin K kann aus pflanzlichen, tierischen und bakteriellen Quellen abgeleitet werden. Es ist in der pflanzlichen Photosynthese beteiligt. Vitamin K ist für die Blutgerinnung notwendig. Es hilft, die Blutgerinnsel, die Blutung im Falle eines Schnittes oder andere Schäden begrenzen Hilfe zu bilden. Es ist notwendig, für die frühe Entwicklung der Knochen und die Erhaltung gesunder Knochen. Es gibt eine Verbindung zwischen diesem Vitamin und der Entwicklung von Osteoporose. Vitamin K ist ein sehr wichtiger Teil des Komplexes, Vitamin C und Vitamin C hilft bei der mehrere Funktionen.

Lebensmittel reich an Vitamin K enthalten Eigelb, Rinderleber, Vollkornbrot, Luzerne, Spinat, Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Kohl, Kohlrabi und andere grüne Blattgemüse. In kleineren Mengen an Vitamin K in Getreide, Obst, Milchprodukten und Fleisch. Wir können auch etwas Vitamin K im Magen-Darm-Trakt finden.

wässrig

Wasserlösliche Vitamine werden in das Blut aufgenommen und können nicht in dem Körper für längere Zeit beibehalten werden. Wenn die Pegel im Blut hoch sind, werden diese Vitamine in den Urin freigesetzt. Die wasserlöslichen Vitamine umfassen die B-Vitamine und Vitamin C.

Vitamin C
Vitamin C ist für die Bildung von Kollagen notwendig, die Entwicklung von Knorpel und Wundheilung. Der Vitamin-C-Komplex umfasst Bioflavonoide, Rutin und andere Komponenten, die bisher noch nicht festgestellt werden. Vitamin C ist für die Aktivität der weißen Blutkörperchen benötigt, die es von entscheidender Bedeutung für die ordnungsgemäße Funktion des Immunsystems macht. Der Vitamin-C-Komplex arbeitet mit Vitamin E in der Leistung des Sauerstofftransportes in das Blut. Es ist auch notwendig für die Carnitin-Synthese, Carnitin wurde in Herzkrankheit nützlich erwiesen. Vitamin C hilft auch bei der Synthese unserer Neurotransmitter. Obst oder Gemüse zeigen die meisten Vitamin C ein paar Tage ungekühlten verlieren.

Wenn Vitamin-C-Aufnahme von weniger als 10 mg pro Tag führt zu einem Zustand, wie Skorbut bekannt. Anzeichen von Skorbut umfassen Gummen, lose Zähne, verfallene Zähne, Prellungen, Hautverfärbungen, Gelenkschmerzen und Wundheilungsstörungen Blutungen. Ein Fehlbetrag wird bei Menschen mit einer schlechten Ernährung, Alkoholikern, Drogenabhängigen, älteren Menschen und Diabetikern und einige Krebspatienten schnell erkannt.

Lebensmittel reich an Vitamin C sind Papaya, Orangen, Melonen, Ananas, Petersilie, Rübenblätter, Tomaten, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Grünkohl, Rosenkohl, Paprika, Grapefruit, Kohl, roh Kohl, Zitronen, Limetten und Erdbeeren.

Vitamin B
Bisher 25 Mitglieder der B-Komplex-Gruppe identifiziert. Sie können natürlich vorkommen oder sie können in pflanzlichen oder tierischen Geweben gefunden werden. Einige Lebensmittel können eine größere Konzentration eines bestimmten Mitglied der B-Komplex Familie enthalten. Diese Gruppe ist für eine breite Palette von Maßnahmen, wie eine gesunde Nerven- und Immunsystem, Verdauungsenzyme und Insulin-Sekretion, die Produktion von roten Blutkörperchen, gesunde Augen, und die Funktion der verschiedenen Organe und Drüsen des Körpers.

Die B-Vitamine sind auch wichtig für den Abbau von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen. Vitamin B-Komplex hilft, das Herz seinen normalen Rhythmus zu halten. B ist komplexer in seiner Gesamtheit, so dass sie keine Störung zu anderen Mitgliedern der Gruppe führen. B-Komplex in seinem natürlichen Zustand enthält notwendige Enzyme und andere Faktoren haben wir im Augenblick keine Kenntnis. Ein natürlicher Vitamin-B-Komplex ist zwischen zehn und fünfzig Mal wirksamer als die synthetischen hochpotenten Komplexe.

Morgen den Rest dieses Berichts online zu bekommen!
Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren Teil 2

Vorheriger Artikel Ballaststoffe
Nächster Artikel VSL3, probiotische und IBS