Warum gezeigt Gase und Blähungen

Es ist sehr wahrscheinlich, ja fast völlig Sure-irgendwann hat seine Anwesenheit gelitten. Das unangenehme Gefühl, geschwollen und voller Bauch, mit Stichen, die manchmal sehr schmerzhaft sein können. Sie werden gaseso Blähungen, die von Magen Ursprungs sein können (dh ergeben sich insbesondere im Magen und sind diejenigen, die durch Aufstoßen eliminiert) oder intestinale (was medizinisch als Darmgasen bekannt, die durch neigen zu vertrieben die anale Strecke).

In dieser Hinsicht müssen wir die aerofagia als Mischung von Darmgasen verstehen, die durch den Anus ausgestoßen werden, und produzieren Ton und den charakteristischen Geruch. Sie werden allgemein als Furzen bekannt und können auch unter dem Namen flatus aufgerufen werden.

Symptome, das Gas und Flatulenz verursachen neigen enorm charakteristisch zu sein. In den meisten Fällen verursachen sie Blähungen, Magen-Darm-Entzündungen, Magenschmerzen und / oder Bauchschmerzen, Gefühl von Schwere und oft ein schmerzhaften Stiche.

Die Hauptursache von Gasen und Flatulenz

Essen bestimmte Lebensmittel

Ob Sie es glauben oder nicht, bestimmte Lebensmittel, die Gas verursachen, die typischerweise sehr reich an komplexen Kohlenhydraten (insbesondere Oligosaccharide wie Inulin).

Oligosaccharide sind resistent gegen die Verdauung komplexen Kohlenhydraten, so dass der Dünndarm passieren, ohne wesentlich geändert wird. Wenn sie den Dickdarm erreichen Futter darin vorhandenen Bakterien auf sie reichliche Mengen an Gasen erzeugt wird. Es ist das gleiche mit Laktose-Intoleranz, wie wir im nächsten Abschnitt sehen werden.

Lebensmittel, die häufig Gas führen wir folgende erwähnen können:

  • Nahrungsmittel, die reich an komplexen Kohlenhydraten: Bohnen, Linsen, Bohnen, Mais, Kartoffeln und Nudeln.
  • Gemüse: Artischocken, Gurken, Radieschen, Blumenkohl, Kohl, Brokkoli, Zwiebeln, Spargel, Paprika und Rüben.
  • Obst: Birne, Pflaume, Apfel und Trauben.
  • Pilze: Pilze.
  • Körner: Hafer.
  • Nüsse: Kastanien und Rosinen.
  • Fruchtsäfte: Säfte mit einem Zuckergehalt viel wie Traubensaft.

Laktose-Intoleranz

Es gilt als eines der am häufigsten verwendeten und gemeinsamen Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Laktose ist ein Zucker in allen Milch vorhanden Säugetieren, allgemein bekannt als Milchzucker.

Bei Laktose-Intoleranz nicht genug Laktase ist (ein Enzym im Dünndarm produzierte) ist nicht in der Lage zu brechen alle Laktose verbraucht wird, aus dem Dickdarm teilweise verdaute oder unverdaut, wo die Bakterien verbrauchen und zersetzen, so dass viele Gase.

Essen zu schnell

Essen ist auch schnell eine weitere häufige Ursachen, die Gas verursachen. Warum? Vor allem, weil wir eine größere Menge an Luft zu essen neigen schnell zu schlucken.

Darüber hinaus, wenn wir auf diese Weise essen nicht nur essen wir zu großen Mengen von Lebensmitteln, aber auch nicht Nahrung richtig kauen, die Verdauung leidet.

Nervosität, Stress und Angst

Angst, Stress und Nerven auch Gas verursachen, vor allem, wenn wir nervös essen. Warum? Ganz einfach: wenn wir mit einem gewissen Stress essen nicht nur schnell essen und nicht das Essen genießen, essen schlecht und wir auch unser Verdauungssystem nicht eine gute Verdauung machen machen.

Darüber hinaus ist es sehr häufig für diese Nerven im Magen zu akkumulieren, was andere ähnliche Symptome wie Schmerz, Sodbrennen, Erbrechen und Übelkeit.

Einige Verdauungs-und Darm-Erkrankungen

Die Wahrheit ist, dass nicht nur unsere Essgewohnheiten oder so leiden zu viel Stress und Angst beeinflussen die Anwesenheit von Gasen im Magen oder in unserem Darm. Auch bestimmte Erkrankungen des Verdauungssystems und Magenbeschwerden kann es stark beeinflussen.

Zum Beispiel im Fall von Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn, Divertikulitis oder Bauchspeicheldrüse Probleme. Sie können mit der Darmflora in Gegenwart von Problemen auftreten, entweder durch einen Mangel an Verdauungsenzymen oder den Mangel an Darmflora.

Tags

Medizin