Wie Sie Ihren eigenen Kompost (Kompost) in 18 Tagen machen

In diesem Beitrag werden Sie mit diesen einfachen Methoden der Permakultur lernen, wie in 18 Tagen Ihren eigenen Kompost zu machen und ein fruchtbaren Boden hat jedes Projekt oder Obstgarten zu beginnen.

Herstellung von Kompost zu Hause

Regelmäßige Kompostierung, auch als „kalte Kompostierung“ bekannt ist, beinhaltet es eine Vielzahl von organischen Materialien in einem Kompostbehälter, Gehäuse platzieren, oder auch nur in einer großen Menge, und es dort bis mehrere Monate nach Pausen zu verlassen. Es ist ein sehr langsamer Prozess und dauert in der Regel 6 bis 12 Monate. Es kann beschleunigt die Kompostwende, das heißt, das Material an der Unterseite des Stapels an der Spitze und umgekehrt zu bewegen, zu mischen und mehr Sauerstoff in dorthin zu gelangen, aber es ist noch eine lange Wartezeit.

Der andere Ansatz für die Kompostierung ist „hot Kompost“, der Kompost in vielen kürzeren Zeit produziert. Es hat die Vorteile des Tötens Unkrautsamen und Krankheitserreger (Krankheit) und bricht das Material in feinen Kompost. Im Gegensatz dazu ist kalt Kompostierung zerstört nicht die Samen, aber wenn kalten Kompost Unkraut, Unkrautsamen wachsen werden, wenn der Kompost im Garten gesetzt wird.

Kalte Kompostierung nicht zerstört Krankheitserreger entweder, wenn Sie also kranke Pflanzen in Ihrem Kompost kalt gestellt, Krankheit im Garten ausbreiten kann, daher den gemeinsamen Rat, nicht in (kalt) erkrankten Pflanzen kompostierte. Das andere Problem mit der Kälte Kompostierung ist, dass Sie mit einer Menge von großen übrig gebliebenen Stücken im Kompost enden, wenn der Prozess abgeschlossen ist, während es heiß Kompost sieht aus wie kleiner schwarzer Humus (Erde).

Eineine heißen Kompostierungsverfahren, wobei das Verfahren von Berkeley, von der University of California, Berkley, ist ein Verfahren zur schnellen, effizienten Kompostierung, hoher Temperatur, die in 18 Tagen hochwertigen Kompost produzieren.

Voraussetzungen für die Kompostierung

Die Anforderungen an Heißkompostierung Methode des Berkley verwenden, sind:

  • Der Kompost Temperatur wird zwischen 55-65 Grad Celsius
  • Balance C: N (Kohlenstoff: Stickstoff) in dem Kompostierungsmaterial beträgt ca.
    25-30: 1
  • Compost sollte etwa 1,5 m hoch sein
  • Wenn das Kompostierungsmaterial in hohem Kohlenstoff ist, wie Ästen, müssen aufgebrochen werden, wie beispiels
    als Schleifer.
  • Der Kompost wird von außen nach innen und umgekehrt gedreht, um gründlich zu mischen,

Mit dem Verfahren Berkley 18 Tage ist das Verfahren sehr einfach:

  • Bauen Sie einen Komposthaufen
  • 4 Tage - unturned
  • Dann drehen Sie alle 2 Tage für 14 Tage

Materialien brauchen

Kompostierung Materialien und Kohlenstoff-Stickstoffbilanz

In heißen Kompostierungsverfahren, wobei das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff in den Kompostmaterialien muss zwischen 25 bis 30 Teilen Kohle und einem Teil des Stickstoffs Gewicht sein.

Dies ist, weil die Bakterien, die für den Kompostierungsprozess dieser beiden Elemente in solchen Anteilen erfordern als Nährstoffe ihre Körper zu bauen, wie sie sich vermehren und sich vermehren.

Materialien mit hohem Kohlenstoffgehalt sind in der Regel trocken, „brown“, wie Sägemehl, Pappe, Blätter, Stroh, Zweige und andere woody oder faserige Materialien, die nur sehr langsam verrotten.

Materialien mit einem hohen Stickstoffgehalt aufweisen, sind typischerweise nass, „grünes“ Material wie Grasschnitt / Rasen, Obst- und Gemüseabfälle, Tiermist und Grünmaterial Blätter verrotten schnell.

Wenn das Verhältnis von C: N ziemlich schnell in dieser Technik ist, aerob (mit Sauerstoff), Heißkompostierung, Kompost wird bei gleichem Volumen zersetzen. Dies steht im Gegensatz zu dem langsamen Kompostierung, anaerob (Sauerstoff), die in einem Kompostierungsbehälter auftreten, das dramatisch sein Volumen als Rots unten reduziert.

Viele der Zutaten für die Kompostierung verwendet haben das ideale Verhältnis von 25-30: 1. Wenn heiße Kompostierungsverfahren verwendet werden, ist es notwendig, zu beurteilen, wie schnell sich die Materialien zersetzen, und dann eine Mischung aus Dinge schnell und Dinge zu verwenden, die langsam verrotten verrotten.

* Die Kompostierung von Materialien mit sehr niedrigem Verhältnis von C: N von 7: 1 zerfällt sehr schnell aufgrund ihres hohen Stickstoffgehalt, zum Beispiel. Fisch, dies zerfällt sehr schnell.
* Die Kompostierung von Materialien mit einem sehr hohen Verhältnis von C: N 500: 1 eine lange Zeit zu brechen dauern würde, weil sie in Stickstoff niedrig sind, und die Notwendigkeit, um gebrochen werden, beispielsweise Zweige der Bäume.

Zum Beispiel, wenn das Verhältnis C: N sehr hoch ist, kann es durch Zugabe von Gülle oder Grasschnitt reduziert werden. Wenn das C: N-Verhältnis zu niedrig ist, durch Zugabe von Pappe, getrockneten Blättern erhöht werden, Sägemehl oder Holzspänen.

Bei dem Versuch, zu verstehen, was die Beziehung C behandelt: N, kann es nützlich sein, zu beachten, dass alle Pflanzen als Stickstoff mehr Kohlenstoff haben (denken Sie daran, sie Kohlenstoff CO2 Kohlendioxid in der Luft zu bekommen), damit ist, warum wobei das C: N-Verhältnisse sind immer über 1: 0. N einigen üblichen organischen Materialien zur Kompostierung verwendet: Dann wird der Durchschnitt der C dargestellt.

* Die Materialien, hohe Mengen an Kohlenstoff, aber niedrig in Stickstoff werden als „brown“ enthalten.
* Die Materialien größere Mengen an Stickstoff enthalten, sind „grün“ betrachtet.

Hier sind einige C: N-Verhältnisse von einigen gängigen Materialien Kompostierung:

Brown = High Carbon C: N

  • Splittern 400: 1
  • Karton geschnitten 350: 1
  • Sägespäne 325: 1
  • zerfetzte Zeitung 175: 1
  • Kiefernnadeln 80: 1
  • Cornstalks 75: 1
  • Straw 75: 1
  • Blätter 60: 1
  • Fruchtreste 35: 1
  • Erdnussschalen 35: 1
  • Holzasche, 25: 1

Grün = High Nitrogen C: N

  • Gartenabfälle 30: 1
  • Weed 30: 1
  • green grass 25: 1
  • Hay 25: 1
  • Übrig gebliebene Gemüse 25: 1
  • Klee 23.01
  • Gemahlener Kaffee 20.01
  • Gesöff 20.01
  • Grasschnitt 20.01
  • 19.01 Algen
  • Pferdemist 18.01
  • 16.01 Kuhdung
  • Luzerne 00.01
  • 12.01 Hühnermist
  • 10.01 Taubenmist
  • Fisch 7.01
  • 01.01 Uhr Urin

Alles, was einmal war das Leben kann heißen Kompost sein - und ich meine alles. Alle möglichen Dinge, darunter seltsame Zusätze wie Wolle und Baumwolle Kleidung, Knochen, Lederstiefel, sogar Dinge wie tote Tiere, aber sie in der Mitte des Haufens gehen richtig zu brechen. Keine Spur von den ursprünglichen Zutaten, wenn der Prozess abgeschlossen ist! Denken Sie daran, desto größer ist die Vielfalt der Zutaten, desto besser ist den Kompost da sie ein breiteres Spektrum an Nährstoffen im Endprodukt haben.

Grundsätzlich, wenn Sie starten möchten, und Sie wollen es schnell, versuchen Sie 1/3 und 2/3 Dünger trockenen Kohlenstoffmaterialien zu verwenden. Es wird funktionieren. Einfach Stapeln dünne Schichten aus grünem abwechselnd und braun, bis Sie mit viel Kompost fertig 1 Quadratmeter und ein bisschen höher zu sein als das. Es gibt keine wirkliche Notwendigkeit, in Mathe Präzision der Proportionen C aufholen: N. Es ist mehr eine Frage des Geschmacks, aber ich kann Worte nicht ausdrücken, wie einfach es ist alles.

Um diesen Punkt zu veranschaulichen, ein Freund mit einer kleinen Terrasse (auf einem Objekt) wollte Heisskompostieren versuchen, und mit dem Projekt geholfen. Er sammelte eine Mülltonne (Mülleimer) voll der gefallenen Blätter von der Straße, ein Boot vollen Unkraut aus Ihrem Gartenabfall, kaufte einen kleinen Ballen Stroh mehr zu bereichern. Ich half ihm ein paar Müllsäcke Kuhdung von einem städtischen Bauernhof abholen. Es dauerte weniger als eine Stunde alle Stapel dünnen Schichten (weniger als 5 cm) von jeder Zutat akkumulieren eine gute Durchmischung zu erreichen.

Es war sein erster Versuch, heiße Kompostierung, und innerhalb von 18 Tagen hatten mehr als 1 Kubikmeter dunklen, satten Kompost in Ihrem Garten zu nutzen. konnte keine der ursprünglichen Bestandteile im Endprodukt unterscheiden, da sie eine sehr feine Konsistenz hatte. Das Beste von allem, es kostet fast nichts - Strohballen war mehr als ein Luxus-17 $, die ohne ihn genauso gut funktioniert hätte, und ohne ihn würde nichts kosten haben.

Man denke nur, dass ein Kubikmeter 1.000 Liter ist, und wenn Sie wissen, was Sie für einen Beutel von 30 Liter Bodenmischung bezahlen (über 10 $) hier in Australien, merkt man, welchen Wert dies mit sich bringt.

Hot Kompostierung Schritt

Tag 1

  • Mischen Sie die Zutaten in dünne setzen „grün“ und „braun“ Schichten abwechselnd.
  • Befeuchten des Komposthaufens gut und beginnt Wasser am Boden zu tropfen und ist gesättigt.

Sie können Aktivator in der Mitte des Komposthaufens setzen den Kompostierungsprozess zu beginnen. Activators umfassen comfrey, Brennnessel, Schafgarbe, Tiere, Fische, Urin oder alten Kompost.


Tag 4

  • Drehen Sie den Komposthaufen fertig sind, schalten von außen nach innen und umgekehrt.
  • Um zu erklären, weiter, wenn Sie rund um den Kompost drehen, außerhalb des Stapels zu einem Ort in der Nähe davon bewegen, und halten Sie die Bewegung des Materials von außen an die neue Batterie. Wenn fertig, die gesamte Material, das innerhalb war, ist außen und umgekehrt.
  • Sicherstellen, dass die Feuchtigkeit konstant gehalten wird. Scrub und eine Handvoll Kompostmaterialien anziehen, nur einen Tropfen Wasser oder fast einen Tropfen tropft.

Wenn es zu nass wird, kann es verbreiten nach unten, oder ein Loch öffnet etwa 3-4 „breit, oder unter Sticks für die Entwässerung setzen.

6. und 8.

Der Komposthaufen sollte seine maximale Temperatur in diesen Tagen erreichen. Als einfache Richtlinie. Wenn Sie Ihren Arm im Dünger auf die Ellenbogen setzen können, dann ist es nicht bei 50 Grad Celsius, und es ist nicht heiß genug. Es ist am besten, einen Kompost Thermometer zu verwenden.

Sie benötigen eine optimale Temperatur von 55-65 Grad Celsius. Bei Temperaturen über 65 Grad Celsius weiße Schicht breitet sich durch den Kompost, die eigentlich „Feuerbrand“ ist, ein anaerobes Bakterium. Die Temperatur wird innerhalb von 6-8 Tagen schwankt und nach und nach im Laufe des Tages 18 gekühlt.

Drehen Sie die Komposthaufen jeden zweiten Tag (am 6. und wieder am Tag 8).

* Wenn der Komposthaufen schnell in der Größe zu sinken beginnt, gibt es zu viel Stickstoff im Kompost.
* Um den Kompost schneller, zieht eine Hand voll Blut und Knochendünger zu erwärmen, wenn Sie die Gabel entfernen.
* Wenn es sehr heiß und stinkend und niedrig in der Größe bekommt, zu viel Stickstoff hat, sollten Sie verlangsamen, eine Handvoll Sägemehl Sie die Gabel entfernen jedes Mal werfen.
* Die Verwendung dieser Methode Berkley, Methan wird aus dem Kompost freigesetzt.

Tag 10 bis Tag 18

Weiterhin den Kompost alle 2 Tage drehen

1. Entfernen der äußeren Schichten und zu einer Seite gestapelt sind; 2. Stapeln Sie die innere Schicht nach außen.

Tag 18

Es ist warm, dunkelbraun, es riecht gut.

Wenn die Würmer im Kompost bewegen, wissen Sie es fertig und bereit ist, weil es sich abkühlt und mit Nährstoffen verpackt!

Endnoten zu berücksichtigen

Einige wichtige Punkte zu beachten, wenn wir unseren Kompost tun:

  • Suchen Sie für Ihre Komposthaufen ist in einem Bereich von Sonne oder schweren regen geschützt, den Kompost austrocknet oder gefüllt mit zu viel Feuchtigkeit und dann verlangsamen den Kompostierungsprozess zu verhindern.
  • Der Raum für die dynamische Lagerung erforderlich ist, sollte 1,5 x 1,5 Meter, und genug Platz vor ihr stehen, indem Sie den Kompost verwandeln.
  • Setzen Sie Wasser in jeder Schicht, bis feuchten den Stapel aufzubauen. Nach drei oder vier Tagen, Luft in die Kompostwende geben. Drehen Sie alle drei Tage, bis der Kompost fertig ist, in der Regel in 14 bis 21 Tagen. Denken Sie daran, drehte sich um und häufige Belüftung ist das Geheimnis des Erfolgs der Kompostierung.
  • Durch Drehen der Kompost mit Garten Gabel, oder besser noch, eine Gabel langstieligen.
  • In kaltem oder feuchten Wetter, können Sie die Komposthaufen mit einem Blatt aus Leinwand oder Kunststoff, decken Sie die kühle regen und das Eindringen von Wasser in den Kern des Komposthaufens zu verhindern. Obwohl die kalte Außenluft die Oberfläche kühlt, wird es nicht so der Kern des Komposthaufens, abdeckt, verhindert dies einen Wärmeverlust von der Oberfläche in die kalte Luft, und hält die Wärme innerhalb des Stapels Kompost besser.

Glückliche Kompostierung!