Zwergkirschbäume, wie sie in Töpfen wachsen?

Die Kirschbäume sind sehr attraktiv für Terrassen oder Gärten und Zwergformen sind perfekt für in Töpfen wachsen. Mal sehen, wie.

Trivialname: Zwergkirsche

Höhe und Länge: 2,5 Meter hoch von einem Meter Breite

Temperatur: Schutz vor Frost im Frühjahr

Ernte: Sommer

Gebindegröße: 45 cm

Substrat: eine Landbasis

Die Schönheit von Frühlingsblumen und helle Frucht, die wir im Sommer bieten, sind Zwergkirschbäume perfekt für unsere Blumentöpfe Garten oder eine Terrasse. Sie sind aufrechte Sträucher oder säulenförmigen Minaretten, unter Ausnutzung des Raumes mit Obst auf Kurztrieben einen einzigen Stamm aufrecht und keine losen Äste Larde.

Kirsche in Blumentöpfen gezüchtet Basis Substratmasse in einer sonnigen und geschützten Position. Bloom im zeitigen Frühjahr und die Knospen sind anfällig für Frost, wenn ja, den Baum mit Wrap oder Wollfaser bedeckt gesetzt.

jährliche Pflege

Halten Bäume gut bewässert, vor allem, wenn die Früchte Schwellungen und während Dürreperioden. Im späten Winter nährt sie entweder die erste Substratschicht zu entfernen und eine Mischung aus frischer Verbindung und einen langsame Freisetzung granuliert fertilizandote ausgeglichen ersetzen. Peralta Topf für die Entwässerung. Wenn die Früchte Abdeckung sind fällig mit einem roten Vogel gierige Vögel abzuschrecken.

Dwarf Sorten Kirsche

Bis vor kurzem konnte man nicht einen Kirschbaum im Topf wachsen. Die alten Sorten waren sehr kräftig, so dass ihre Wurzeln waren beschränkt, aber die selbst fruchtbar Bäume aus modernen Rhizome erstellt, der als „Gisela 5“, sind kompakt. Zu den besten gehören die „Sunburst“, die „Crown Morello“ und „Stella“.

Tags

Obstbäumewachsen TöpfeKirsche