Fakten über Carl Sagan

Carl Sagan war ein Astronom, Astrophysiker und Kosmologe, engagierter für die Wissenschaft. Es war seine Leidenschaft und in jedem der Aufgaben immer durch übertragen werden.

Seine Beziehung mit dem US-Programm Raum begann von Anfang an, als er als Berater für die NASA seit den 1950er Jahren von anweist, die Astronauten oder bereiten Experimente Neben arbeitete, war auch verantwortlich für die so genannten „Disco de Oro“ Voyager eine universelle Botschaft, die Erde enthält, und adressiert möglich außerirdischem Leben, außerhalb des Sonnensystems werden im Jahr 1977 mit dem Voyager-Sonde gesendet.

Die Doku-Serie „Cosmos: Eine persönliche Reise“ im Jahr 1980 ausgegeben und erstellt und von Sagan präsentierte, war ein Meilenstein. Dank seine Einfachheit und Sympathie, wenn die Wissenschaft Doku-Serie Verbreitung endete mit einem Emmy und einem Peabody Award zu gewinnen und wurde von mehr als 400 Millionen Menschen in mehr als 60 Ländern zu sehen.

Carl Sagan gewann den Pulitzer-Preis im Jahr 1978 mit "The Dragons of Eden"

ein späteres Buch, dann 13 Kapitel der „Kosmos“ -Serie würde. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher und Artikel in Zeitschriften und Zeitungen. Eine seiner Kreationen, "The Dragons of Eden: Spekulationen über die Evolution der menschlichen Intelligenz" wurde im Jahr 1978 einen Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Einige ihre Beiträge zur Astronomie waren entscheidend, zum Beispiel für die Entdeckung der hohen Oberflächentemperaturen des Planeten Venus.

Unter ihren Positionen und Termine, er Mitbegründer der Planetary Society, Herausgeber des Ikarus Magazine, Mitglied des Vorstandes des SETI-Instituts, Vorsitzender der Abteilung für Astronomie an der Amerikanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften und Präsident der Abteilung Planetologie der American Astronomical Society. Merkwürdigerweise war er als Berater im Stanley Kubrick-Film "2001: A Space Odyssey".

Sagan-und defendía- Marihuana konsumiert. In der Tat, unter dem Pseudonym Mr. X, schrieb er einen Aufsatz zum Thema: „Marihuana Reconsidered“ im Jahr 1971 darlegt, dass Cannabis half ihm oder von einigen ihren Projekten oder Initiativen inspiriert.

Abgesehen von den großen Mächte zu tadeln, Atomwaffen zu produzieren, Astronom erhielt auch eine Opposition und Kritik und sehr beständig gegen Pseudowissenschaft.

Fiction-Autor Isaac Asimov Wissenschaft sagte einst Martin Minsky und Carl Sagan die beiden einzigen Menschen waren, die er kennengelernt hatte, deren Intellekt übertroffen sein.

Sagan starb an einer Lungenentzündung am Zentrum für Krebsforschung Fred Hutchinson in Seattle, Washington, am 20. Dezember 1996. Er war 62.

Tags

Carl SaganUniversumAstronomieKuriositätenWissenschaft